Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 75

Thema: Sega Astro City keine 12v mehr und kein Sound

  1. #46
    Premium Messie Platin Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Vergangenheit 2.0
    Beiträge
    1.806
    Tja........das wüßte ich auch gerne.
    Überhaupt gibts im gesamten Bereich der Technik Lösungen, bei denen offensichtlich wirklich nur von Zwölfe bis Mittags gedacht wurde.
    Diesen Entwicklern sollte man ihren Scheiß lebenslang zum Auseinander- und Zusammenbauen um die Ohren schlagen.
    Für die meisten Platinen reichts ja allemale aus.
    Möglicherweise gibts dagegen einen Fix oder ein offiziell nachrüstbares NT.
    Das Problem war denen doch mit Sicherheit vor der Entwicklung des NTs bekannt.

    Falls ich diese Platine auf den Tisch bekommen sollte, werde ich mich auch detailliert dieser Problematik mit der -5V "Insuffizienz" widmen.
    Und trotzdem tippe ich auf Kurzschluß zwischen 5 und 12....das ergäbe genau DIESES Fehlerbild. Muß ja nicht drinnen im Netzteil sein............

  2. #47
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.071
    klar, funzt aber trotzdem
    hrm ... kann sein, muss nicht.
    Ich hatte eine PCB hier, da musste weniger als -5.1V anliegen, sonst kam gar nichts aus dem ECL Clock Generator raus.
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  3. #48
    Premium Messie Platin Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Vergangenheit 2.0
    Beiträge
    1.806
    Ich bin froh, daß ich mich nicht mit solch einem Dreck (ECL) herumärgern muß.
    Da ist mir mein analoger Kram lieber.
    Aber ich kann auch gerne dafür sorgen, daß dort noch ein wenig weniger als -5V herauskommen.

  4. #49
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.116
    die -5V werden ja für die symetrische spannungsversorgung der NF OPAMPS verwendet.

    wenn die jetzt verschoben werden, könnte das auswirkungen auf den sound haben.
    vermutl aber vernachlässigbar........
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  5. #50
    Premium Messie Platin Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Vergangenheit 2.0
    Beiträge
    1.806
    Im Umkehrschluß würde eine Verstellung der +5V ebenfalls eine Auswirkung auf die Symmetrie dieser OPs haben....
    Da ist mir aber noch nie eine Änderung beim Sound aufgefallen.......... nun ja, ich bin ja auch fast taub
    Und als Techniker sage ich mal, daß die Gegenkopplung solche Effekte auffrißt!
    Genauso, wie man Schwankungen der Betriebsspannung eines Audio-Amp nicht an der Lautstärke feststellen kann.
    Erst im Grenzbereich. Und dann eher einen hohen Klirrfaktor beanstandet.

  6. #51
    Registered User Avatar von Kolibri
    Registriert seit
    24.08.2021
    Beiträge
    107
    Der liebe Winni nimmt sich meinem Netzteil an, Danke schonmal. Bin gespannt was er dann bald berichten wird

  7. #52
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.116
    na endlich
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  8. #53
    Registered User Avatar von Pflaugi
    Registriert seit
    22.02.2003
    Ort
    Meckesheim
    Beiträge
    431
    Och.... Winni rockt das....
    PCB Reparatur Lehrling
    www.pflaugis-arcade.de

  9. #54
    Arcade World Austria Avatar von Andreas_AUT
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    600
    Wie üblich, unser Monitorgott!

  10. #55
    Premium Messie Platin Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Vergangenheit 2.0
    Beiträge
    1.806
    Heute mal auf den Tisch genommen, es war gestern in der Post und ich bin neugierig.......
    Also angeschlossen, nachdem ich an verschiedenen Stellen gemessen hatte und keinen Fehler sehen konnte.
    Läuft, out of the box........, sauber 5,05V, 12,05V und -4,6V......nach anklemmen einer Last auf der 5V standen auch die -5V mit -4,95V recht gut im Lack.

    3.jpg4.jpg

    Also hab ich meinen damaligen ersten Gedanken hier mal umgesetzt und die 5V mit der 12V verbunden..... als Ergebnis 5,05V an beiden Ausgängen......klar!
    Die -5V ließen sich nun noch mit defizitären -1,46V messen...... der Fehler ist nicht auf der Netzteilplatine, sondern in Deiner Verkabelung!!

    1.jpg2.jpg

    Dann den 78L05 durch einen kräftigeren 7805 ersetzt, den ich mit auf die Kühlfläche des 12V Reglers schraubte.

    6.jpg7.jpg

    Damit kann das NT auf der -5V liefern. Wenn auch die Spannung unter Last nicht ganz -5V erreicht.
    Ist das allerdings gegen Überlast beständig. Der 7805 regelt dann ab.

    Du mußt jetzt herausbekommen, wo die 12V Schiene mit der 5V Schiene verbotenerweise Kontakt bekommt.
    Das ist Dein eigentlicher Fehler. Die Reparatur hatte Dein Bekannter ja tadellos durchgeführt.

  11. #56
    Premium Messie Platin Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Vergangenheit 2.0
    Beiträge
    1.806
    Kommando zurück!!
    Hier ist irgendwas total schiefgelaufen.......... die Verbindung von +5 und +12 entsteht in dem Moment, wenn die Platine in das Gehäuse geschraubt wird.
    Dein Astro Cab ist völlig ok..... aber ich verstehe nicht, wie das vorher funktionieren konnte........

    11.jpg15.jpg16.jpg

    Ich hatte das alles zusammengebaut und wollte ja eigentlich pro forma nur noch einmal kurz prüfen, obs läuft.
    Und ich bekam wieder 5,05V auf der 12 und der 5 zusammen. Kurzer Check ergab direkte Verbindung zwischen beiden Spannungen.
    Des Rätsels Lösung war dann auch recht schnell gefunden.......die beiden Kühlflächen sind intern auf der Platine mit dem darauf montierten Halbleiter direkt verschraubt.
    Keinerlei Spuren einer Änderung / Reparatur in diesem Bereich. Also original????? Ich habe da so meine Zweifel......... Ich habe aber keine Vergleichsmöglichkeit.

    12.jpg

    Die Montage der Platine im Blechgehäuse scheint tatsächlich original beide Kühlwinkel miteinander und mit der Erdleitung (elektrisch) zu verbinden.
    Der eine ist der 12V Regler und der andere die Doppeldiode der 5V-Gleichrichtung.
    Bei der Montage im Gehäuse werden beide durch die Verschraubungen über das Blech verbunden.
    Wohlgemerkt beide über die Verschraubungen miteinander sowie auch mit dem Außenblech des Gehäuses.
    Der Kühlkörper des 12V Reglers ist zudem auf der Platine mit der Erdleitung des Netzsteckverbinders verbunden.
    Unmöglich, daß das vorher funktioniert haben kann. Nicht in dieser Konstellation.

    Mir ist in meiner Laufbahn noch nie untergekommen, daß ein Entwickler nicht den GND der Schaltung, sondern eine der Betriebsspannungen als Betriebserde verwendet hat.
    In diesem Falle sogar (zeitgleich) direkt zwei verschiedene Spannungen, ungewollt?!?............ hier ist offensichtlich ein Isolationsproblem in selbstgemachter Form.
    Weil ich solch ein Netzteil noch nie zerlegt hatte, weiß ich auch nicht, wie das wirklich zusammen gehört. Aber doch nicht ohne Isolation zwischen den Halbleitern / Kühlkörpern........

    Ich habe beide Halbleiter dann mit einer Isoscheibe versehen und der Spuk hat nun ein Ende.

    13.jpg14.jpg

    Nicht wissend, wie das wirklich zusammengehört........ aber das kann nicht so funktioniert haben.

    Hmpf.......grrrr......tztztz

  12. #57
    Registered User Avatar von Kolibri
    Registriert seit
    24.08.2021
    Beiträge
    107
    Hallo Winni, mir ist jetzt ALLES klar!!!!

    Und zwar bin ICH schuld an dem Problem und ich alleine!

    Da waren Isolationscheiben an den beiden Kühlkörpern. Diese habe ich für alte Thermopads gehalten, diese entsorgt und die Kühlkörper mit Kühlpaste bestrichen weil ich dachte ich mach was gutes. Dass es sich hierbei um Isolatoren handelte hatte ich zu keinem Zeitpunkt vermutet.

    Oh Mann ... da wäre ich in 100 Jahren nicht drauf gekommen!!!

    Vielen, vleien lieben Dank!!!!

    Rest kommt per PN
    Geändert von Kolibri (09-09-2022 um 21:00 Uhr)

  13. #58
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.116
    DAS ist der grund, warum ich nicht an verbastelten geräten arbeite.
    zu sowas hat wohl nur winni ausreichend geduld...............
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  14. #59
    Premium Messie Platin Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Vergangenheit 2.0
    Beiträge
    1.806
    Dann ist mir das auch klar. Im Nachhinein.
    Aber ich habe erstmal gerätselt, wie das nun original gehört.
    Muß einem Dummen ja erstmal gesagt werden.............

  15. #60
    Registered User Avatar von Kolibri
    Registriert seit
    24.08.2021
    Beiträge
    107
    Ich habe was gelernt, ich kannte sowas nur vom PC Kühler oder vom Super Nintendo, da kam halt Kühlpaste drauf und gut wars. Im Nachhinein ist mir das auch alles klar. Logisch, dass es leitet wenns über das Blech verbunden wird. Naja jetzt ist ja alles gut und vlt erspart das auch dem ein oder anderen den gleichen Fehler.
    Geändert von Kolibri (09-09-2022 um 21:16 Uhr)

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •