Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Brauche Infos über ITT Chassis

  1. #1
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372

    Brauche Infos über ITT Chassis

    Hallo,

    ich habe bisher nur Bedienungsanleitung vom ITT 80 gefunden.

    Gibt es da noch andere Modelle ? Irgendwie stimmen bei der ITT80 Anleitung die Potis nicht überein.

    Was für einen Schraubendreher nimmt man am besten für diese Potis ?

    Die zwei rechts unten



    und kann man diese ohne weiteres gegen solch modernen austauschen ?



    Die alten Dinger scheinen irgendwie Lebensgefährlich zu sein

    Habe eben meiner erste Erfahrung im Fingergrillen gemacht, nu bin ich Hellwach und hab keine lust mehr

  2. #2
    Arbeiterstandbild Avatar von POLEPOSII
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    nähe Nürnberg
    Beiträge
    290
    Klar kannste die austauschen, das sind so Trimmer, kleine Potis
    drehste halt ganz einfach mit nem kleinen SChraubenzieher, gibts z.B. in so Sets

  3. #3
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372
    Also wenn ich schon mit dem Stromprüfer eine gewischt kriege dann geh ich da bestimmt nicht mit solchen dran



    Ich weiß aber auch nicht woher das kam, der Stromprüfer packt so schlecht und ich versuchte gerade was dran zu drehen und da ging auch schon die Lampe am Prüfer an und bei mir auch mehr oder weniger. Weiß jetzt nicht ob ich abgerutscht bin oder ob das über den Poti kam. Auf jedenfall hatte ich meinen Finger auf den Kontakt vom Stromprüfer und darüber ist auch der " Blitz " bei mir eingeschlagen
    Geändert von Conzales (27-05-2007 um 21:45 Uhr)

  4. #4
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372
    Moin zusammen,

    müssen die Potis denn bestimmte Werte haben ?

    In meinen Hellomat ist es so das unterschiedliche Bezeichnungen auf den Potis sind.

  5. #5
    flipperdoktor seit 1984 Avatar von flipperdok.
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Hollabrunn A!
    Beiträge
    333
    Abgesehen vom Gefährlichen:
    Du wirst NIE eine zufriedenstellende Einstellung erzielen weil DU und Dein Körper wie eine Antenne wirkst und lustige verzerrungen auf den Schirm zauberst.
    Zur not kannst Du aber die Schraubendreher dick mit Isolierband umwickeln, musste ich auch schon machen.
    greetinx
    flipperdoktor

  6. #6
    Arcade-Schliemann Avatar von Laschek
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    6.024
    Hi Patrick, das Chassis ist bestimmt das vom Space Fighter, stimmts? Das ist, glaube ich, ein ITT 3302, ich hab dir mal auf die Schnelle was eingescannt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

    > VIDEO GAMES LICH Archiv
    <
    -------------------------
    > Arcade Manuals & Pinouts <

  7. #7
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372
    Moin Sascha,

    genau das habe ich gesucht

    Dankeschön

    Gruß

    Patrick

  8. #8
    Dr. Fred Avatar von Meteor Mess
    Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    80
    Zitat Zitat von flipperdok. Beitrag anzeigen
    Abgesehen vom Gefährlichen:
    Du wirst NIE eine zufriedenstellende Einstellung erzielen weil DU und Dein Körper wie eine Antenne wirkst und lustige verzerrungen auf den Schirm zauberst.
    Zur not kannst Du aber die Schraubendreher dick mit Isolierband umwickeln, musste ich auch schon machen.
    In der HF-Technik gibts dafür spezielle Schraubendreher aus Keramik, werden bspw. von WIHA hergestellt.

    Da muss ne alte Frau allerdings lang für stricken...

  9. #9
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372
    Ich sag mal so, mir ist mein Leben mehr Wert als die 20 Euro für so einen Schraubendreher

    Danke für den Tip, was es doch alles gibt

    Nochmal zu den Potis, würde sie trotzdem gerne austauschen.

    Wie kommt man auf die Werte die die Potis haben müssen ?

    Denke die RGB Potis brauchen andere Werte als die für z.B. die Frequenzen oder kann ich einheitliche nehmen die jedoch genug OHM haben ?

    Gruß

    Patrick

  10. #10
    Registered User Avatar von vbaumann
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    230
    Keramikschraubenzieher?
    Mit so hohen frequenzen hat man es hier nun auch wieder nicht zu tun.
    Ein gut isolierter Feinschraubenzieher sollte es doch auch tun. Allerdings, wer an einem Chassi rumdreht, bei dem die Potis nicht isoliert sind, schlecht erreichbar mitten auf der Platine liegen und keinen Trenntransformator verwendet, ist doch wohl selber schuld. Sei froh, das du hier noch posten kannst!

    Überhaupt sollte man als Laie die Finger von sowas lassen!


    Übrigens, die Angaben auf den Trimmern spielen sehr wohl eine wichtige rolle und müssen eingehalten werden.
    Der Gesamtwiderstand darf sich ja nicht ändern!

  11. #11
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372
    Dann klär mich mal über diesen Trenntrafo auf, in der tat kommt man sehr nah mit den Fingern an die Sockelplatine dran wenn man manche Potis einstellen will.

    Momentan ist mir auch die Lust ein bisschen vergangen

    Allerdingst so schlimm wars nun auch wieder nicht

    Passiert ist es übrigens als ich an R415 oder R422 drehen wollte, weiß es nicht mehr so genau, könnte auch sein das ich an TP401 gekommen bin durch abrutschen oder so.
    Geändert von Conzales (28-05-2007 um 11:54 Uhr)

  12. #12
    Dr. Fred Avatar von Meteor Mess
    Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    80
    Zitat Zitat von Conzales Beitrag anzeigen
    Dann klär mich mal über diesen Trenntrafo auf, in der tat kommt man sehr nah mit den Fingern an die Sockelplatine dran wenn man manche Potis einstellen will.
    Hmm, wie erklärt man das einfach...

    Der Trenntrafo "trennt" (oh wunder...) die Netzspannung von 220V quasi vom normalen Hausnetz ab, auf eine Sekundärwicklung mit sicherer elektrischer Trennung. Hat das wer kapiert?

    Die sekundären 220V sind dann nicht mit dem Erdpotential verbunden, und wenn Du irgendwo hingriffelst, kann kein Strom über Dich gegen Erde abfliessen. Wenn Du natürlich Phase und Neutralleiter gleichzeitig anlangst, knallts trotzdem.

    Für die kleine Schwarzarbeits-Fernsehwerkstatt gehört sowas zur Grundausstattung, sind gebraucht ganz billig zu haben.

  13. #13
    Registered User Avatar von vbaumann
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    230
    Ja, weil du glück hattest!


    Ein Trenntrafo bewirkt, dass der an den Sekundärkreis angeschlossene Verbraucher galvanisch vom Netzpotential (und Erdpotential) getrennt ist.

    Das so erzeugte freie "nicht erdgebundene" Potential bezieht sich auf den zweiten Ausgangspol des Trenntrafo, nicht aber auf das Erdpotential, mit dem man evtl. verbunden ist (z.B über die Füße am Boden). So kann kein Strom über den Körper zu Erde abfließen und man ist vor einem elektrischen Schlag mehr oder weniger geschützt, es sei denn man berührt gleichzeitig irgendwas, was mit dem zweiten Ausgangspol des Trenntrafo verbunden ist.

    So, aber das könnnen dir sicher die Fachleute hier im Forum sicher besser erklären.
    Das war lediglich die Erklärung eines Physikers (=Laie).

    So ein Trenntrafo kostet aber locker 150€ und man möchte ja nicht den billigsten aus china, sondern einen, bei dem man sicher ist. Eine Fachwerkstatt hat sowas.

    Ob sich eine Anschaffung wegen einem einzigen Monitor lohnt ist halt die Frage...
    Und vor allem, der beste Trenntrafo nutzt nichts, wenn man als Laie nicht weiss, was man zu beachten hat, damit man wirklich geschützt ist!
    Geändert von vbaumann (28-05-2007 um 12:14 Uhr)

  14. #14
    flipperdoktor seit 1984 Avatar von flipperdok.
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Hollabrunn A!
    Beiträge
    333
    Also entweder ein Trafo von dem ein vierpoliges Kabel zum Chassis geht (130 und 230Volt) oder ein "dedicated" Netzteil.
    (Angaben beziehen sich auf Hantarex Chassis und Monitore, wird bei ITT aber nicht krass anders sein.)
    Kurz, Das Chassis soll die Betriebsspannung nicht direkt aus der Steckdose beziehen.
    greetinx
    flipperdoktor

  15. #15
    Registered User Avatar von vbaumann
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    230
    Also entweder ein Trafo von dem ein vierpoliges Kabel zum Chassis geht
    Dieser präzisen Aussage würde ich grad' mein Leben anvertrauen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •