Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Wer kann Platinen reparieren ?

  1. #1
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372

    Wer kann Platinen reparieren ?

    Hallo,

    ich habe hier erst mal eine 1943 Bootleg mit Grafikfehlern, es verschwindet immer links am Rand ein Streifen von etwa 3 cm breite und taucht dann wieder auf.

    Und dann hätte ich noch zweimal Hyper Olympic Original auch beide mit Grafikfehlern.

    Wer kanns wieder biegen ? Zumindest aus zwei mach eins oder so

    Und zu teuer solls natürlich auch nicht werden.

    Gruß

    Patrick

  2. #2
    AI Hilfssheriff ;-) Avatar von Willi.O
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    3.371
    Zitat Zitat von Conzales Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe hier erst mal eine 1943 Bootleg mit Grafikfehlern, es verschwindet immer links am Rand ein Streifen von etwa 3 cm breite und taucht dann wieder auf.

    Und dann hätte ich noch zweimal Hyper Olympic Original auch beide mit Grafikfehlern.

    Wer kanns wieder biegen ? Zumindest aus zwei mach eins oder so

    Und zu teuer solls natürlich auch nicht werden.

    Gruß

    Patrick

    Ja, das mit den Graficfehlern ist immer wieder so ein Problem....


    Was mann immer selber testen kann ist die Betriebsspannung von ca. 5 Volt, leichtes Regeln am Netzteil hat schon wunder bewirkt, eben nicht zu hoch und nicht zu niedrig, desanderen Eproms leicht anheben und wieder eindrücken, Kontaktspray kann auch helfen und die Suche nach kalten Lötstellen...
    TV-Ideal....
    und die Zukunft gehört Ihnen

  3. #3
    Techniker Avatar von Ewald
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    647
    Erfolgreiches beheben der beschriebenen Grafikfehler ist überwiegend zeitaufwendig und folglich nich kostengünstig. Die Ursache von betriebsspannungsabhängigen Grafikfehlern findet man manchmal bei Oszillatorbaustein nach dem Quarz (beispielsweise 74LS367), wo gelegentlich ein anderer Hersteller wahre Wunder bewirken kann. Oft treten solche Fehler mit zunehmender Temperatur auf und beschreiben dann die Bildwiderholspeicher mit Datenmüll. Es sind aber nicht immer die Bildwiderholspeicher schlecht, auch Datenselektoren trennen nicht immer sauber. In solchen Fällen kann man manchmal anstelle von 74L157 TTL Typen, 74HC157 oder HCT CMOS Bauteile mit anderen Flanken verwenden und derartige Fehler möglicherweise beseitigen.

    In jedem Fall benötigt man dafür ein Oszilloskop mit guten Triggereigenschaften und vor allem sehr viel Zeit. Meiner Meinung sind Arcade Platinen derzeit noch zu kostengünstig, um derartige zeitaufwendige Reparaturarbeiten durchzuführen. In 5 bis 10 Jahren wird es sich für leidenschaftliche Sammler möglicherweise lohnen, weil dann viel weniger funktionsfähige Arcade Platinen im Umlauf sind.

    Das merke ich in letzer Zeit stark bei Röhrenverstärkern von alten Juke Boxen. Bis vor ca. 10 Jahren wurden noch in rauhen Mengen Röhren getauscht und kaum jemand kümmerte sich um die wahren Fehlerursachen. Weil mittlerweile die Lagerbestände von amerikanischen Leistungspentoden schon ziemlich rar sind, muß ich häufig leckende Koppelkondensatoren, Katodenelkos usw. tauschen, damit die seltenen und vor allem teuren Röhren länger halten!
    Geändert von Ewald (12-02-2007 um 21:27 Uhr)

  4. #4
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372
    Hallo,

    ich habe eben mal genau geguckt und auslaufende IC´s gefunden. Auf einer Platine bisher zwei und auf der anderen eine menge

    Denke mal die sind nicht mehr zu Retten, schade gleich 2 Original weniger auf dieser Welt.

    Werde aber nachher mal die genaue Bezeichnung der IC´s reinschreiben und mal gucken das ich vernünftige Bilder machen kann. Vieleicht bringt es was von der einen Platine welche um zu löten, oder man bekommt sie als Ersatz ?

    Gruß

    Patrick

  5. #5
    Administration Avatar von zyx
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Strass/Tirol
    Beiträge
    6.400
    hm ic's die auslaufen? meinst du vielleicht kondensatoren ? oder so wie bei prozessoren die ohne kühlkörper betrieben wurden ?
    Alte Real Life Tetris (TM) Weisheit: Je schwerer das Cab, um so mehr Stiegen...

    Electricity is a vengeful bitch who is not to be trifled with

  6. #6
    Skeleton User Avatar von Cobra71
    Registriert seit
    14.02.2002
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.192
    Stell doch mal ein Bild ein...das IC's auslaufen ist mir auch neu.

    Ok, es gibt welche die hochgegangen sind mit einem lauten Knall, die haben dann so Absplitterungen.

    Dann gibt es noch überhitzte IC's bei denen dann so eine Wölbung durch verschmorten Kunststoff entsteht.

    Aber wi egesagt, auslaufen tun eigentlich nur Elektrolykondensatoren, das sind dann so runde Teile mit zwei Beinen und einer Rundum-Einkerbung an einer Seite.

    Ein Bild wäre da sicherlich sehr hilfreich damit Du nicht unnötig ein Board wegwirfst das man evtl. doch hätte für ein paar Euro instandsetzen können.


    Cobra71

  7. #7
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372
    Hallo,

    leider ist die Bildqualli nicht so gut da von Handy.

    Die Beinchen sehen aus als wenn Grünspan drann wäre und unmittelbar in der nähe auf der Platine sieht es aus als wenn Säure hingekommen wäre.

    Dann habe ich noch einen Elko gefunden der an einem Bein abgerissen ist bzw rausgerissen. ( 220uf/10V )

    Die IC´s haben die Bezeichnung MB74LS157 und M74LS21P

    Ich habe eben beides im Elektroladen bekommen.

    Hier die Bilder von den IC´s





    Und hier eins vom Bild im Betrieb



    Bei der zweiten Platine sind einige der IC´s so betroffen, bei der anderen nur 2 die ich gefunden habe. Werd die mal auseinanderbauen um an die Lötstellen zu kommen und wechsel die zwei IC´s und den Elko mal aus. Die Bilder sind auch von der schlechteren Platine, bei der nur zwei betroffen sind wars nicht so schlimm nur die Beinchen befallen.

    Wie war das noch ? Das längere Beinchen ist + oder - beim Elko ?

    Gruß

    Patrick
    Geändert von Conzales (13-02-2007 um 13:02 Uhr)

  8. #8
    Registered User Avatar von vbaumann
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    230
    Naja, wenn da schon Grünspan wächst brauchst du dich nicht wundern, wenns grafikfehler gibt. Es gibts bestimmt irgendwelche Überbrückungen und parasitären Widerstände wo keine sein sollen.
    Ich habe mir letztens ein sog. Platinenreinigungsbesteck gekauft. Das hat sich als ungemein praktisch erwiesen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Techniker Avatar von Ewald
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    647
    Besser ein Reinigungsbesteck mit 30 Liter Becken ordern,



    zum trocknen reicht ein Heißluftbackrohr mit 90°C!

  10. #10
    Registered User
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düren
    Beiträge
    372
    Ich kriege die Zwischenplatine auf der die IC´s sitzen nicht runter gelötet
    Die ist mit so Stelzenartigen Pins mit der unteren Hauptplatine verlötet.

    Am abgerissendem Elko lag es nicht, der ist gewechselt.

    Muß ich heute Abend nochmnal in ruhe rangehen.

    Gruß

    Patrick

  11. #11
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.500
    Versuchs mal mit einem Glasfasestift...

  12. #12
    Skeleton User Avatar von Cobra71
    Registriert seit
    14.02.2002
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.192
    Letzteren bekommst Du fast in jedem Supermarkt in der Automobilabteilung um Rost zu entfernen.

    Cobra71

  13. #13
    Techniker Avatar von Ewald
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    647
    Besser mit Heißluftpistole und Entlötkolben die oxydierten Bauteile entfernen und anschließend Durchkontaktierungen und Leiterbahnen auf Durchgang prüfen. An alten ICs mit rostigen Pins sind nicht selten auch die Chips im Eimer. Wenn man an solchen ICs mit Hilfe von Gaslötbrennern die Kappen wegsprengt, sieht man oft daß die Korrosion bis zu den Bonddrähten führt!

    PS: Früher wurden oft die Sound/IO Boards von Konami Platinen (als Schnellreparatur) mit dem unteren CPU/Grafikbord direkt verlötet, 50 polige Flachleitungsverbindungen gelten als häufige Fehlerquellen!

  14. #14
    Registered User Avatar von golytronic
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    4.280
    ich benutze gerne meine ausgediente Zahnbürste und Spiritus, hilft Wunder. Aber is nun nicht mehr drin, die Zahnbürste hat mein Techniker in Beschlag genommen.
    Lötkölbenschwinger

  15. #15
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.500
    Das Säubern mit dem Glasfaserstift klappt eigentlich gut.
    Anschliessend kann man die Stelle mit Kolophonium/Spiritus Lösung
    bepinseln...
    Geändert von mrdo! (14-02-2007 um 06:13 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •