Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Vertikale Einstellung beim 9110

  1. #1
    Registered User Avatar von Hulk
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    95

    Vertikale Einstellung beim 9110

    Habe ein 9110 Chassie, da kann ich das Bild nicht in die mitte bringen. Ich kanne szwar so groß machen, das es den Bildschirm ausfüllt, dann ist oben am Monitor das Bild so wie es sein soll, und unten um ca 10 cm zu weit aus dem Bild. Weiß jemand an was das liegen kann ?

  2. #2
    Techniker Avatar von Ewald
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    647
    Stimmt die vertikale Linearität, oder ist eine Eiform zu erkennen?

    Reagiert der V-Shift Einstellregler?

  3. #3
    Registered User Avatar von Hulk
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    95
    HI Ewald,
    neine es ist keine Eiform zu erkennen.
    Und der v-Shift Regler funktioniert auch.

  4. #4
    Techniker Avatar von Ewald
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    647
    Zuerst sollte man versuchen die Funktion der vertikalen Bildlage zu verstehen, welche bei Hantarex MTC 9000 und 91xx Monitoren sehr einfach realisiert wurde. Die vertikale Ablenkspule liegt zwischen Pin1 der Vertikalendstufe (Testpunkt 3) und Plus vom Elko C15. Verändert man die Gleichspannung an C15, so ändert sich auch die vertikale Bildposition.

    Das wird bei Deinem Chassis mit den Bauteilen R116, R117 und RV3 auf der Einstellreglerplatine realisiert. Diese 3 Widerstände bilden zusammen einen einstellbaren Spannungsteiler, wobei R116 (270 Ohm) an Masse und R117 (330 Ohm) an + 26 Volt endet. Die Verlustleistung beträgt an allen 3 Widerständen zusammen ca. 0,42 Watt und sollte theoretisch ewig halten. Folglich soll man zuerst Lötstellen kontrollieren, die Widerstände und den Einstellregler, bzw. Pin 8 der Steckverbindung an der Einstellreglerplatine überprüfen. Dann könnte auch noch ein Leitungsbruch neben Plus von C15 in Frage kommen oder auch C15 schlecht sein, welche ich schon einmal hatte.

    Für eiförmige Bilder ist meistens ein kapazitätsloser C14 (47µF 16 Volt) verantwortlich, das wirkt sich auch auf den Einstellbereich der vertikalen Bildposition aus. An Deiner Stelle würde ich diesen Elko gemeinsam mit C9 (100µF 35 Volt) "Ladeelko für Flyback Spannung" erneuern. Diese Bauteile kosten nur Cent(s), garantarieren aber ordnungsgemäße Signalformen!

  5. #5
    Registered User Avatar von Hulk
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    95
    Hallo,
    werde ich demnächst mal tauschen danke.

  6. #6
    Registered User Avatar von golytronic
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    4.280
    schön erklärt Ewald, Danke !
    Lötkölbenschwinger

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •