Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Probleme mit dem Lötzinn....

  1. #1
    AI Hilfssheriff ;-) Avatar von Willi.O
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    3.382

    Probleme mit dem Lötzinn....

    Hallo,
    da ich nun ca. 4 Jahre gebastelt habe,
    möchte ich mal was zu den Problemen mit dem Lötzinn
    wissen und auch mitteilen....

    Meine erste Rolle kam vom Obi, Elektronik-Lötzinn,
    sehr dünn und schön zu verlöten........

    Meine 2te Rolle, etwas dicker, kein Elektronic-Lötzinn,
    sondern was ähnliches.....
    Jedesmal wenn ich damit was löten will
    nehmen die Adapter und Kabel den Zinn nur unter hoher Temperatur an
    und wenns zu lange dauert oder anderen gegebenheiten wird
    es fast nicht mehr flüssig......

    Also, hat mal jemand ne Empfehlung für uns alle
    TV-Ideal....
    und die Zukunft gehört Ihnen

  2. #2
    der den Pimpline twint
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    165
    Ich weiß nicht wirklich, ob das mit deinem Problem zu tun hat, aber meines Wissens nach darf seit einiger Zeit kein Lot mehr mit Bleianteil verkauft werden. In Elektronikerkreisen haben sich viele Leute im Vorfeld mit dem guten alten Zeug eingedeckt....

  3. #3
    AI Hilfssheriff ;-) Avatar von Willi.O
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    3.382
    Zitat Zitat von nullus
    Ich weiß nicht wirklich, ob das mit deinem Problem zu tun hat, aber meines Wissens nach darf seit einiger Zeit kein Lot mehr mit Bleianteil verkauft werden. In Elektronikerkreisen haben sich viele Leute im Vorfeld mit dem guten alten Zeug eingedeckt....
    Da hast du recht,
    Jürgen hat woll anscheinend noch nen Vorrat bei ebay ergattert,
    aber für alle wäre am besten einen handelsüblichen
    mit Produktname und Bezeichnung zu bekommen !!!!
    TV-Ideal....
    und die Zukunft gehört Ihnen

  4. #4
    voice & network
    Registriert seit
    08.07.2003
    Ort
    WHV
    Beiträge
    40
    Onkel Reichelt

    Bestellnummer "LÖTZINN 250GR" oder "LÖTZINN 100GR"
    oder halt mal nach Lötzinn suchen und schauen was es gibt (die ohne den harken in der RoHS Spalte).

    Gutes Sn60Pb38Cu2. Hinterlässt auch das samtige gefühl auf den Fingern wie wir es mögen :-)

    Denk mal das die Restbestände noch verkauft werden dürfen.
    Gibt es da nicht eh ausnahme regleungen ?
    So wegen Privat und einmal wegen reparatur von Altgeräten ?

    Oder ist das gute alte bei Reichelt zum Monatsende auch weg ?
    mfg Gierig

  5. #5
    AI Hilfssheriff ;-) Avatar von Willi.O
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    3.382
    Zitat Zitat von gierig
    Onkel Reichelt

    Bestellnummer "LÖTZINN 250GR" oder "LÖTZINN 100GR"
    oder halt mal nach Lötzinn suchen und schauen was es gibt (die ohne den harken in der RoHS Spalte).

    Gutes Sn60Pb38Cu2. Hinterlässt auch das samtige gefühl auf den Fingern wie wir es mögen :-)

    Denk mal das die Restbestände noch verkauft werden dürfen.
    Gibt es da nicht eh ausnahme regleungen ?
    So wegen Privat und einmal wegen reparatur von Altgeräten ?

    Oder ist das gute alte bei Reichelt zum Monatsende auch weg ?
    Mal gucken was Jürgen und Co dazu sagt,
    Kompetenz ist hier ja genug im Bord vorhanden ...
    TV-Ideal....
    und die Zukunft gehört Ihnen

  6. #6
    der den Pimpline twint
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    165
    Hab HIER und vor allem HIER noch was interessantes zum Thema gefunden. Werd mich wohl noch eindecken müssen...

  7. #7
    Registered User Avatar von Matze_bhv
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    117
    Hi,
    zum löten brauchst Du immer ein Flussmittel. Beim Elektroniklot ist das im Lot enthalten, alles andere Lötzinn kannst Du für die Anwendung im Elektronikbereich vergessen.

    Guckst Du auch die allwissende Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Flu%C3%9Fmittel

    Matze

  8. #8
    Registered User Avatar von Matze_bhv
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    117
    Die neuen Verordungen sind natürlich auch ein Thema, ich denke hier aber nicht zutreffend.

    Matze

    P.S: ich löte immer noch mit einer Rolle aus meiner Lehrzeit um (1986), da ist immer noch genug für einige Jahre drauf.

  9. #9
    Registered User Avatar von golytronic
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    4.280
    Willi, ich kauf das Kg weise. Pb 60 Sn ? / ist wichtig und bei Ebay den käufer beobachten, mir ist dann schon mehr angeboten worden, aber soll ich mich dran aufhängen, 5 KG reicht doch für ein jahr
    Lötkölbenschwinger

  10. #10
    AI Hilfssheriff ;-) Avatar von Willi.O
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    3.382
    Zitat Zitat von Matze_bhv
    Die neuen Verordungen sind natürlich auch ein Thema, ich denke hier aber nicht zutreffend.

    Matze

    P.S: ich löte immer noch mit einer Rolle aus meiner Lehrzeit um (1986), da ist immer noch genug für einige Jahre drauf.
    Musst du aber geizig sein !
    TV-Ideal....
    und die Zukunft gehört Ihnen

  11. #11
    Registered User Avatar von Matze_bhv
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    117
    Musst du aber geizig sein !
    Nicht unbedingt. Das war eine recht stattliche Rolle. Nebenbei hab ich dann noch ein paar von den normalgroßen Rollen weggelötet. Soviel löte ich aber eigentlich eh nicht. passt scho.

    Matze

  12. #12
    Retromaniker Avatar von Retrodreamer
    Registriert seit
    07.09.2005
    Ort
    37431 Bad Lauterberg
    Beiträge
    374

    Welches Lötzinn

    Welches Lötzinn könnt ihr noch empfehlen


    Sn60 Pb40 F-SW 26 oder Sn60Pb38Cu2

    Gruß

    Sven

  13. #13
    Registered User Avatar von vbaumann
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    230
    Also Sn60Pb38Cu2 fide ich sehr gut. Ich weiss gar nicht was ihr mit dem bleihaltigem Lötzinn habt.. das bekommt man doch noch überall!
    Ich würde übrigens ruhig etwas mehr ausgeben und ein Markenlötzinn kaufen. Ich habe damit wesentlich bessere Ergebnisse erzielt, als mit einem noname Billiglötzinn aus Fernost. Insbesondere wenn man SMD-Bauteile löten will, sind gute Fließ- und Benetzungseigenschaften sehr wichtig.
    Eine Rolle mit 1mm Durchmesser und eine mit 0.5mm reicht für die meisten Arbeiten aus.

  14. #14
    Skeleton User Avatar von Cobra71
    Registriert seit
    14.02.2002
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.192
    Ist es nicht eher so das nur keine neuen Geräte mehr hergestellt werden dürfen in denen das bleihaltige Lot verwendung fand?

    Meine Elektronikdealer vor Ort verkauft auch noch bleihaltiges Lot und das soll, laut seiner Aussage, auch OK sein für den Hobbybereich und durchaus legitim.

    Ich benutze immer 1mm Elektronik-Lot und bin damit sher zufrieden, das dicke Zeug ist ja in der Regel weniger für Platinen gedacht und beinhaltet ja oft mehr Flußmittel das ja nicht gerade gut für Platinen ist.


    Cobra71

  15. #15
    Dr. h.c. Rotate Avatar von OldNik
    Registriert seit
    18.01.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    760
    Hab mir jetzt auch eine 250g Rolle SN60Pb38Cu2 in 1mm gegönt und kanns nur empfehlen. Die Löterei geht viel leichter von der Hand. Für alle Standard-Lötereien uneingeschränkt empfehlenswert...
    I don't like Arcade, I love it!
    JUMBO QUADRO "Deluxe" mit RotateScreen, MAME / PCB
    Und ein paar Flipper (http://www.pinballowners.com/ede), GSGs...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •