Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Satan of Saturn

  1. #1
    Registered User Avatar von Pflaugi
    Registriert seit
    22.02.2003
    Ort
    Meckesheim
    Beiträge
    382

    Satan of Saturn

    So, neben der Arcade Zone auch dieses board bissl mit meinen nooooop Reparaturberichten unterstützen.....
    Nunja, bin in den Gebiet absoluter Anfänger, aber seisdrum. Muss das lernen und irgendwo muss man ja anfangen. Einige Erfolge hatte ich ja schon. und kaputt repariert hab ich auch noch nix.... glaub ich....

    In dem Fall ist es eine Satan of Saturn. Vielen Dank an der Stelle an Luigi für die Platine.

    Bild (01).jpg

    Fehler ist folgender... Nach dem Einschalten passiert nicht viel...
    https://www.pflaugis-arcade.de/arcadezone/sos1.mp4
    Kein Signal, nur Sound und rauschen.

    Optisch seh ich jetzt keine Probleme. Die CPU (6502) hab ich mal gezogen. Gleiches Fehlerbild. Ersatz CPU gesteckt. Auch gleiches Fehlerbild. Also alte CPU wieder eingesetzt.
    CLK, Reset, Sync sind gleich wie bei der funktionierenden anderen PCB. Reset kurz auf Low, dann auf high. Sollte also in Ordnung sein.

    Einen Unterschied zwischen der Vergleichs und der defekten PCB gibt es:

    Bild (09).jpg

    Bild (10).jpg

    bei der defekten sieht das so aus:

    Bild (04).jpg

    von unten ist an der Vergleichs PCB eine Diode eingelötet:

    Bild (03).jpg

    bei der defekten fehlanzeige:

    Bild (02).jpg

    Der Kondensator ist mit GND und PIN8 (Coin) verbunden. Dies hat also mit dem eigentlichen momentanen Problem nix zu tun. Vielleicht später beim Coin in.... mal sehen.
    Die Diode oben ist verbunden +5V mit PIN6. Auf PIN 6 befindet sich eigentlich nix.
    Die untere Diode ist verbunden +5V mit PIN G. Dort befindet sich eigentlich auch nix...

    Das mit den Dioden macht mich bissl stutzig. Die Leitung geht an einen 74LS05 der lt. mrdo was mit der CPU zu tun hat (PIN6 des 74LS05 geht auf Reset der CPU).
    So wie ich das sehe sind aber wiederum diese Dioden im Schlatplan nicht enthalten....

    Auf der defekten PCB sieht es aber so aus, als ob das Zeugs mal angelötet war. Die Coin Sache interessiert mich jetzt noch nicht so sehr, da sie mit dem jetztigen Proglem nix zu tun haben. Allerdings wär mal interssant zu wissen was diese Dioden dort sollen....
    Geändert von Pflaugi (24-07-2022 um 23:04 Uhr)
    PCB Reparatur Lehrling
    www.pflaugis-arcade.de

  2. #2
    Arcade-Schliemann Avatar von Laschek
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    6.542
    Stark!
    Viel Glück mit der Reparatur!

    Ich hab gelernt dass es eigentlich ganz einfach ist: man muss eigentlich nur den Fehler finden und ihn dann beheben

    > VIDEO GAMES LICH Archiv
    <
    -------------------------
    > Arcade Manuals & Pinouts <

  3. #3
    Registered User Avatar von Pflaugi
    Registriert seit
    22.02.2003
    Ort
    Meckesheim
    Beiträge
    382
    Ich hab gelernt dass es eigentlich ganz einfach ist: man muss eigentlich nur den Fehler finden und ihn dann beheben
    Coool... danke für den Tipp....

    Am 46505 Grafik CPU ist der Reset auf high, Sync H und V ist auch da wie an der Vergleichs PCB, und CLK scheint auch okay zu sein, da das Diagramm mit der Vergleichs PCB übereinstimmt.
    Also gehe ich mal davon aus das die beiden CPU´s okay sind.

    Als nächstes werde ich die ROM Inhalte überprüfen.
    PCB Reparatur Lehrling
    www.pflaugis-arcade.de

  4. #4
    Techniker Avatar von Ewald
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    653
    Es ist immer schlecht wenn Reset, Clock, R/Wr und alle wichtigen Steuerleitungen plausible Signale zeigen, aber der Prozessor irgendwo hängt.

    Vor 35 bis 40 Jahren schrieb ich für Arcade Platinen öfter kleine Testroutinen wie Nop Befehle, zyklische Datentranfer Befehle usw. Damit man mit dem Oszilloskop Adress und Datenleitungs Signale eindeutig überprüfen konnte. Das war unter anderem hilfreich bei Sockelfehlern, defekten Bus-Treibern usw. Zur zügigen Datenübertragung nütze ich damals einen kompakten Eprom Programmer und einen zusätzlichen 32KB Eprom Emulator (Debug RAM mit zwei 24 oder 28 poligen 8 Bit Slots).

    Damit konnte man viel Zeit bei der Fehlersuche sparen, anstelle auf Verdacht zahlreiche TTL entlöten, prüfen, sockeln usw.

  5. #5
    Arcade World Austria Avatar von Andreas_AUT
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    459
    Ewald, was braucht man daß man das heutzutage nutzen könnte?

  6. #6
    Registered User Avatar von SamWhiskey
    Registriert seit
    12.01.2016
    Beiträge
    413
    Zitat Zitat von Pflaugi Beitrag anzeigen
    CLK kurz auf Low, dann auf high. Sollte also in Ordnung sein.
    Entweder haste CLK und RESET vertauscht, oder das ist nicht in Ordnung.
    Geändert von SamWhiskey (25-07-2022 um 08:06 Uhr)

  7. #7
    Registered User Avatar von Pflaugi
    Registriert seit
    22.02.2003
    Ort
    Meckesheim
    Beiträge
    382
    Sollte Reset heiẞen... Habs berichtigt, danke...
    PCB Reparatur Lehrling
    www.pflaugis-arcade.de

  8. #8
    Arcade-Schliemann Avatar von Laschek
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    6.542
    Du hast doch Sound, also kann man doch davon ausgehen dass das Programm läuft und es an 6502 oder den ROMs schon mal nicht liegt?
    Ist das normal dass die Musik schon gleich nach dem einschalten kommt? Ich dachte die kommt erst wenn man ein Spiel startet? Muss die Platine mal wieder aus dem Regal holen...

    > VIDEO GAMES LICH Archiv
    <
    -------------------------
    > Arcade Manuals & Pinouts <

  9. #9
    Registered User Avatar von Pflaugi
    Registriert seit
    22.02.2003
    Ort
    Meckesheim
    Beiträge
    382
    Heute Abend mal angefangen die ROMs auszulesen. Und was seh ich da gleich beim ersten ROM? Beinchen weg. GND fehlt...

    sos11.jpg

    tatsächlich kann ich den Fehler rekonstruieren. Wenn ich auf der funktionierenden den ROM1 ziehe habe ich genau den gleichen Fehler wie auf der defekten....
    Also hab ich ROM1 der funktionierenden auf den Steckplatz der defekten gesteckt.. und tataaaaaaa..... gleicher Fehler....
    Dann gemessen und immer noch kein GND. Beim genauen hinschauen auf den Sockel sieht man dass das Inlay verbogen ist und der PIN kein Kontakt hat.

    sos12.jpg

    hab dann eine kleine Büroklammer als hilfe genommen sodass Kontakt zu GND bestand, aber der Fehler ist immer noch nicht weg. Werde diesen Sockel auf jeden Fall mal tauschen...
    Denke ich bin dem Fehler auf der Spur. Zumindest konnte ich ihn mal nachvollziehen....

    Werde jetzt die restlichen ROMs mal versuchen auszulesen...
    PCB Reparatur Lehrling
    www.pflaugis-arcade.de

  10. #10
    Registered User Avatar von Pflaugi
    Registriert seit
    22.02.2003
    Ort
    Meckesheim
    Beiträge
    382
    Leider war bei mir beim Auslesen / Brennen der Eproms schluss. Mein Brenner machte da nicht mit...
    Zeigt mir aber dass ich noch andere Gerätschaften brauche... Also, Kopf nicht hängen lassen und weiter gehts...

    Hab sie dann zunächst mal an SamWhiskey zum überprüfen und brennen der defekten Eproms geschickt. Das funktionierende Board hatte ich dazu gelegt, da es wohl erhebliche Abweichungen zu den MAME ROMs gibt...
    Naja... Ihn juckte es ja schon in den Fingern nach dem Fehler zu suchen.. und mich auch... Wollte wissen was da los war... Am Ende dann Feuer frei, und das Ding kam ruckzuck wieder auf die Beine... Hut ab...
    Ich hätt da eher so im Schaltkreis des EPROM1 gesucht, da der Fehler bei gezogenem EPROM1 auf dem funktionierenden identisch war... Aber gut, da sieht man wie schnell man sich verennen kann.. Am Ende war es doch was ganz anderes.

    Nochmal vielen Dank SamWhiskey...

    ----------------------------------------------------------------------------------------
    Hier der Bericht von SamWhiskey:

    Sodele, dann wollen wir das hier mal auflösen

    Die EPROMs waren recht zickig, ließen sich mit meinem Labtool aber auslesen und brennen.
    Angeschlossen, und - nichts. Kein Sync, kein Bild. Nur lautes Rauschen und kurz den Startsound...
    Aus dem HD46505 kam nix raus. Kein Sync, keine Videosignale. Der 505 war aber ok (in meiner Vanguard getestet).

    Wenn man am Datenbus vom 505 misst kommt an den meisten Pins sowas:

    Bild (18).jpg

    an D4 und D5 allerdings:

    Bild (19).jpg

    Das wird dann mal nix...
    Aber ist ja kein Problem. An dem Datenbus hängen nur 9 Chips...

    Dazu kommt dann noch die Kategorie Not trifft Elend:
    Von den 9 Chips waren 4x Hersteller SA (4x LS240), und 4x Hersteller Fujitsu (4x LS244), und 1x TI (LS273). toll...

    In Absprache mit Pflaugi habe ich dann die Holzhammermethode angewendet und einfach die betreffenden Pins durchgeknipst.
    Glück gehabt: Gleich der 3. SA-Chip wars. Ein LS240.
    Chip getauscht, eingeschaltet, Monitor meldet "kein Signal". Hätte ja so einfach sein können

    An den Farb-Pins sind Signale zu sehen. Sync ist weiter tot.
    Aber aus dem 505 kommen jetzt zumindest H- und V-Sync-Impule raus.

    Kann ja nicht mehr viel sein:

    Bild (22).jpg

    Letztendlich war der LS04 hinter dem XOR auch noch defekt.
    Jetzt aber:

    Bild (24).jpg

    Kleine Anekdote zum Schluss:
    In MAME ist ein Fehler: Der untere Bildschirmbereich ist bei MAME grün, beim Originalboard aber blau:

    0000.png

    https://www.youtube.com/watch?v=u7Kc0YRVvh8
    Wir haben es erst für nen Boardfehler gehalten...

    Ach so, kleiner Nachtrag:
    Die Boards brummen im Attract-Mode wie Sau.
    Scheint nen Übersprechen vom Rauschgenerator (4006) zu sein.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    An dieser Position waren die defekten Chips.

    Bild (23).jpg

    An der Stelle nochmal vielen Dank SamWhiskey für die Reparatur.....
    PCB Reparatur Lehrling
    www.pflaugis-arcade.de

  11. #11
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    868
    gut gemacht...........
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  12. #12
    Arcade World Austria Avatar von Andreas_AUT
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    459
    Ja, toller Bericht und tolle Arbeit!

  13. #13
    Arcade-Schliemann Avatar von Laschek
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    6.542
    Tippi Top de Top!


    > VIDEO GAMES LICH Archiv
    <
    -------------------------
    > Arcade Manuals & Pinouts <

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •