Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 26 von 26

Thema: Wonder Boy in Monster Land Bootleg nach Transport beschädigt

  1. #16
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    820
    diese boots sind schrott, ab in den müll.
    wenn du das nicht möchtest, musst du alle sockel tauschen.
    das ist viel arbeit und ohne garantie auf erfolg............

    und:
    es fehlt KEIN ic............
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  2. #17
    Gamer of all kinds Avatar von Stardragon
    Registriert seit
    27.12.2021
    Beiträge
    45
    Nur zu meinem Verständnis: Was würde das tauschen aller Sockel ins blaue bringen?
    Gamer aller Arten. Egal, ob vor einem Monitor, auf dem Spielbrett, in Gedanken, draußen oder sonstwie. Semper ludens.


    Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
    twitter.com/DracoAstra

  3. #18
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    820
    alles oder nichts.........
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  4. #19
    Gamer of all kinds Avatar von Stardragon
    Registriert seit
    27.12.2021
    Beiträge
    45
    Ich glaube, ich warte mal, ob jemand einen etwas systematischeren Lösungsansatz hat. Vielleicht mit Hilfe zur Fehlerdiagnose, bevor man einfach Teile tauscht ohne zu wissen, ob es an denen liegt...
    Gamer aller Arten. Egal, ob vor einem Monitor, auf dem Spielbrett, in Gedanken, draußen oder sonstwie. Semper ludens.


    Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
    twitter.com/DracoAstra

  5. #20
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    820
    der systematische ansatz bei diesen bootlegs ist das tauschen der ranzigen sockel,
    die sind nicht vertrauenswürdig und fabrizieren die merkwürdigsten fehler.
    das darfst du uns ruhig glauben..........
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  6. #21
    Gamer of all kinds Avatar von Stardragon
    Registriert seit
    27.12.2021
    Beiträge
    45
    Das Board läuft wieder.

    Die Glitches sind allerdings noch da. Andrücken hat nichts geholfen und die Sockel der daughter boards haben wir bei der Fehlersuche alle durchgeklingelt (s.u.). Die sind es nicht

    @Astrocade
    Ich glaube DIR durchaus, dass die Sockel an manchen Bootlegs suboptimal sind, halte aber den Ansatz "Löte alle aus und neue ein" für Unsinn. Ich tausche ja auch nicht bei der Christbaumkette alle Leuchtmittel, wenn sie nicht leuchtet, sondern schaue, welche defekt ist. Die beste Frau der Welt hat sich in Ihrer Geduld gerade mal mit mir hingesetzt und wir haben von beiden Seiten mal an den Sockeln durchgeklingelt, das ist geht zu zweit einfach wesentlich schneller. Nach fast einer Stunde (und einem Viertel der Sockel) ist meiner Holden dann zufällig der Adapter ins Auge gefallen. Den hatte ich zwar gleich als erstes angeschaut, optisch sah der aber in Ordnung aus. Wo wir aber dabei waren, habe ich den mal eben auch mit durchgeklingelt. Kalte Lötstelle. Vermutlich auch vom Transport schon angeschlagen gewesen. Gut, dass ich da nicht angefangen habe, Sockel auszulöten.

    Danke für Deine Warnung vor den Sockeln, auch wenn die bei meinem Board nach über 40 Jahren noch kein Problem zu sein scheinen. Nächstes Mal auch gerne gleich, wenn jemand rät, alles anzudrücken.

    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen
    Hab mal fix Stück 4 (in Worten: vier) PCB "Monsterboy Wonderland" ( ) in Augenschein genommen, und da ist keine wie die andere.
    Danke Dir, ich hatte vorher auch schon nach einem Schaltplan gesucht und weil ich nichts gefunden hatte, danach Bilder von zig Boards im Netz durchgeschaut. Bei vier sehr ähnlich aufgebauten war bei keinem ein Chip an der Stelle, nur beim Original. Von daher war ich bereits zum selben Schluss mit den fehlenden IC gekommen: Der fehlt gar nicht. Am Ende hattest Du da recht und irgendein Experte hat da versucht, einen nachzulöten. Das die Hersteller von Wonder Boy Bootlegs da teilweise offenbar versucht haben, einen Wettbewerb mit "Wer kriegt es mit weniger ICs noch ans Laufen" hinzulegen, wird ja gelegentlich mal im Netz thematisiert.

    Zitat Zitat von mrdo! Beitrag anzeigen
    Steht doch dran, was da war: "155".
    Gehört wohl zu dem Chip daneben, auf dem Komplettbild von vorher sieht man, dass da keine Nummer bei der leeren Stelle steht (roten Kringel hier im Zusammenhang einfach ignorieren):

    Aber danke, die Nummern geben da tatsächlich auch noch mal eine Bestätigung, dass da nichts hin gehört.

    Von daher, gibt es noch was, was ich Hinsicht auf die Glitches gezielt untersuchen sollte?
    Geändert von Stardragon (29-01-2022 um 09:13 Uhr)

  7. #22
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    820
    gut gemacht,
    ein bisschen glück gehört eben dazu......

    sollte das board aber jemals einen "echten" defekt auffweisen, sind die sockel anlaufstelle nr.1
    leider wurden hier oft aus kosten gründen minderwertige verbaut.

    dadurch produziert es alleine durch mechanische beanspruchung (bewegen der pcb) fehler.
    dann bist du mit einer sonst üblichen systematischen fehlersuche ständig auf der jagt nach "phänomenen".

    leider gibt es auch einige original boards wo das so ist,
    z.b. frühe atari pcbs leiden oft darunter.


    der zahn der zeit macht eben vor nix halt...............

    Übersetzung aus der Wii-Version.
    die lässt sich aber wohl nachhrüsten,
    ist mal einen versuch wert......
    Geändert von Astrocade (29-01-2022 um 07:39 Uhr)
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  8. #23
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.833
    Hab ihn ausgelötet und mir dann mal die restliche Platine angesehen. Zum Glück. Auf der Rückseite waren 5 oder 6 rausragende Pins so platt umgebogen, dass die mit auf die benachbarte Leiterbahn gingen. Ich hoffe, ich habe beim hochbiegen keine Leiterbahn beschädigt. Spiel läuft, allerdings hat es Glitches, die wohl vorher nicht da waren.
    Der systematische Ansatz wäre zu sehen, was du dabei zerstört hast.
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  9. #24
    Gamer of all kinds Avatar von Stardragon
    Registriert seit
    27.12.2021
    Beiträge
    45
    Ja, wenn bei einem über 40 Jahre alten Board ein Sockel aufgibt, ist das nicht verwunderlich. Aber ich denke, bei dem Board habe ich noch Zeit. Ich habe die gesockelten Chips jetzt mehrfach angedrückt und an allen auch etwas gewackelt, als es nicht mehr ging. Sollte äquivalent die mechanische Beanspruchung von Jahren gewesen sein. Und dennoch läuft alles gut. Und wenn es doch mal passiert, dürfte erst einmal durchmessen und den Übeltäter finden wirtschaftlicher sein, als alle Sockel zu tauschen. Sind bei dem Board immerhin über 50 Sockel. Danke auf jeden Fall für die Erklärungen.

    Zitat Zitat von Astrocade Beitrag anzeigen
    die lässt sich aber wohl nachhrüsten,
    ist mal einen versuch wert......
    Ja, aber da gibt es einige Hürden. Die Frage wäre, ob die auf einem Bootleg laufen, bei dem die ROMS durchaus angepasst sein können bzw. ob ich es über das Herz kriege, bei einem originalen Board die ROMs zu wechseln. Wenn ich denn überhaupt eins finden kann. Dann wurden die ROMs leider aus dem Netz genommen:
    https://www.jammarcade.net/decrypted...files-removed/

    Und was man jetzt findet, sind oft nicht die finalen, bei denen die Fehler noch nicht behoben wurden.

    Hier mal der Thread zu dem Projekt:
    https://forum.arcadeotaku.com/viewto...e1391627d31f47

    Zitat Zitat von mrdo! Beitrag anzeigen
    Der systematische Ansatz wäre zu sehen, was du dabei zerstört hast.
    Ich habe mir jetzt zwei Mal mit einer Lupe die Leiterbahnen angesehen und keine durchtrennte gefunden. Ich könnte die betroffenen Bahnen doch mal durchklingeln, so ich denn alle finde. Ansonsten Tips zum aufspüren?
    Gamer aller Arten. Egal, ob vor einem Monitor, auf dem Spielbrett, in Gedanken, draußen oder sonstwie. Semper ludens.


    Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
    twitter.com/DracoAstra

  10. #25
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    820
    Sind bei dem Board immerhin über 50 Sockel.
    gemeint sind in diesem fall zunächst nur die sockel der daughter boards..........
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  11. #26
    Gamer of all kinds Avatar von Stardragon
    Registriert seit
    27.12.2021
    Beiträge
    45
    OK, das ergibt dann auch wesentlich mehr Sinn. Aneinander vorbei geredet.
    Gamer aller Arten. Egal, ob vor einem Monitor, auf dem Spielbrett, in Gedanken, draußen oder sonstwie. Semper ludens.


    Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
    twitter.com/DracoAstra

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •