Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Arcadetester AR81

  1. #1
    Arcade-Schliemann Avatar von Laschek
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    6.046

    > VIDEO GAMES LICH Archiv
    <
    -------------------------
    > Arcade Manuals & Pinouts <

  2. #2
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.270
    Nein. Und diese Kiste kann ja auch nur mit einer kleinen und ähnlich aufgebauten Anzahl PCBs funzen. Ich könnte mir vorstellen, daß hier ähnlich des Fluke Testers der komplette Datenbus für den Prozessor über diese Kiste geleitet wird. Und analysiert wird. So lassen sich Adress- und Speicherfehler lokalisieren..........

  3. #3
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.571
    Wenn ich sehe, wie lange der Kollege braucht, um mit dem Ding einen Ram Fehler zu finden, dann kommen mir Zweifel.
    Das Gebastel der jeweiligen Adapter dürfte unbedarfte Leute komplett überfordern.
    Es ist eine gute Idee, aber dann doch extrem speziell.
    Hab auch mal so einen Z80 Bustester gebaut und hab es dann nie verwendet.
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  4. #4
    Arcade-Schliemann Avatar von Laschek
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    6.046
    Du solltest mal sehen wie lange ich brauche um einen RAM Fehler zu finden, von daher wäre das ein Fortschritt
    Ich dachte halt das Teil sei interessant weil man, wie Winni ja erwähnt hat, den Datenbus checken kann und es somit eine Alternative zu 'nem Fluke wäre, welche ja recht rar und teuer sind.
    Die Adapter sollten doch auch kein Problem sein, wenn ich das richtig verstanden hab sind das doch nur 1:1 Verbindungen von Buchse zu IC Adapter.
    Also für mich als jemand der über null elktronischen Background verfügt und sich nurmehr mühsam aber recht ambitioniert durch die Materie schlängelt wirkt das Teil recht attraktiv. Aber die Frage einer Anschaffung stellt sich eh nicht, ich find den Preis zwar angemessen (ich denk die werden nach Bestellung zusammengebaut), aber den Geld kann ich nu auch nicht so rausschmeissen. Ausser ich würde endlich mal meine völlig überteuerten Centipede Platinen los

    > VIDEO GAMES LICH Archiv
    <
    -------------------------
    > Arcade Manuals & Pinouts <

  5. #5
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.571
    Hmm,

    schau dir mal den Adapter Verhau in den 4(?) Zaxxon Videos an ...
    Ein Fluke mit neuen Repro Boards könnte sinnig sein ... aber selbst so ein Ding möchte ich aus Platzgründen gar nicht verwenden.

    Was kostet dieses neue Teil denn überhaupt?
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  6. #6
    Registered User Avatar von Andreas_AUT
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    315

  7. #7
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.571
    Hmm, eine Basisstation des fluke9xxx könnte dafür auch drin sein ...
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  8. #8
    Registered User Avatar von Digimon
    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    106
    ich wollte mir das hier evtl. mal anschauen.

    http://www.ukvac.com/forum/slice-a-l...995_page1.html

    Das hat der Kollege offenbar gut hinbekommen.

    Oder was haltet Ihr davon?

  9. #9
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.571
    Sieht nett aus. Probier doch mal aus ...
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  10. #10
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.270
    Abgesehen davon, daß meine Englischkenntnisse nicht ausreichen, diesen Text flüssig zu lesen...... und dauernd den Translator bemühen ist ebenso beschissen... Meine Frage: Wie funktioniert das?!? Soweit wie ich das jetzt verstanden habe, klemmt er das Testequipment direkt an ein TTL oder Speicher-IC, das unterstützt wird und gibt natürlich händisch den Chip-Typ ein. Dann testet er den Chip im Betrieb, schon klar. Dazu legt er aber keine Spannung (5V) dort an....dann würden ja alle anderen Chips auf der PCB ebenfalls aktiviert....und mehrere Ampere wären nötig :-( Indem sein Gerät bei eingeschalteter PCB sämtliche Signale an den Pins des Prüflings abgreift und nach mehreren Durchlaufsperioden die Daten anhand der jeweiligen Wahrheitstabelle verifiziert? Klingt eigentlich genial, sogar das Timing wird erfaßt.....aber was, wenn die PCB hängt und nix passiert? Dann hat das doch keinen Nutzen.....er muß also schon einen Chip aussuchen, wo Leben ist?

  11. #11
    Registered User Avatar von Digimon
    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    106
    Wenn ich das richtig sehe, arbeitet er direkt auf dem laufenden kaputten PCB.

    Er benutzt das selber:

    z.B. hier http://www.ukvac.com/forum/time-pilo...ml?KW=#1125708


    schöner Bericht.

    Am Ende geht er Shotgun über das PCB. 90 Sec braucht er per Chip.
    Geändert von Digimon (04-02-2020 um 14:26 Uhr)

  12. #12
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.571
    90 Sec braucht er per Chip.
    Na dann Nacht Mattes....
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  13. #13
    Registered User Avatar von Digimon
    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    106
    ist doch ok, mit abstecken, aufstecken, testen.....

  14. #14
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.571
    und das bei 150 ICs .... hm
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •