Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 28 von 28

Thema: Was bedeuten die Regler

  1. #16
    Registered User
    Registriert seit
    02.11.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von mrdo! Beitrag anzeigen
    Diese Ringe brechen leicht.
    Zuerst müsste offenbar der Sicherungslack gebrochen werden ...

    "Finger weg" oder "No Risk no fun", das ist nun die Frage.

  2. #17
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.234
    Eher Finger weg... Habe selbst schon eine komplett neue Röhre aus diesem Grund besorgen müssen ....
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  3. #18
    Registered User Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    510
    besorge dir einen alten crt tv / monitor und übe es doch einfach mal daran.........
    Geändert von Astrocade (10-11-2017 um 10:41 Uhr)
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  4. #19
    Registered User
    Registriert seit
    02.11.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von mrdo! Beitrag anzeigen
    Eher Finger weg... Habe selbst schon eine komplett neue Röhre aus diesem Grund besorgen müssen ....
    Was kann dabei so komplett kaputt gehen?

  5. #20
    PCB Terrier Avatar von mikemcbike
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    886
    Was von "Diese Ringe brechen leicht" war jetzt unverständlich?

  6. #21
    Registered User
    Registriert seit
    02.11.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    Vom Handy aus konnte ich das Foto nicht hochladen ...

    so schaut das also aus bei mir.

    Das erste Problem: Wie löse ich den Lack?
    Das zweite: Wie leicht sollten sich diese Ringe drehen lassen (wegen erwähnter Bruchgefahr)?
    Das dritte kann mir eh keiner abnehmen: Soll ich es überhaupt probieren? Soll ein Profi dran? Der kann es ebenso zerbrechen ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #22
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.234
    Wart mal ab, was Winni dazu sagt.
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  8. #23
    Registered User Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    510
    boah, was für ne dramaqueen........
    probiere es an einer alten kiste aus und entscheide dann selbst.
    ist doch ganz einfach, oder?
    Geändert von Astrocade (10-11-2017 um 12:24 Uhr)
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  9. #24
    Registered User
    Registriert seit
    02.11.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Astrocade Beitrag anzeigen
    boah, was für ne dramaqueen........
    probiere es an einer alten kiste aus und entscheide dann selbst.
    ist doch ganz einfach, oder?
    Boah, weil ich sowas einfach daheim rumliegen habe, und weil ja alle gleich sind ...

    Ich agiere lieber nach dem Motte: Erst studieren, dann probieren. Aus Schaden bin ich klug genug geworden.

  10. #25
    Registered User Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    510
    ok, dann lehne ich mich mal enspannt zurück.
    mal sehen, wie lang dieser thread noch wird.............
    Geändert von Astrocade (10-11-2017 um 12:58 Uhr)
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  11. #26
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    977
    habs zufällig jetzt gelesen.....anhand der Bilder des NBs sage ich mal, das ist ein Wells Gardner U5000 oder K7500
    Das mit der Konvergenz ist im fortgeschrittenen Alter normal.
    Du kannst mit den Ringen auf dem Röhrenhals nur die statische Deckung der drei Farben in Bildmitte erzielen.
    Liegt die daneben, lohnt ein Versuch, ist kein Hexenwerk.
    Ist die Deckung am Rande, speziell in den Ecken mangelhaft, wirst Du hier nicht viel verbessern können.
    Vorher sollte der Lack zwischen den Ringen ein wenig weggekratzt werden, Cutter hilft hier.
    Dann muß die Arretierung gelöst werden, ähnlich eines Bajonettverschlusses werden die Ringe zusammengedrückt.
    Also an beiden Enden der Einheit fassen und beherzt lösen, dann sind die Ringe freigängig...vorher mit Filzstift markieren!!!!
    Das erleichtert den taktischen Rückzug

    Hier:
    http://www.wellsgardner.com/wp-conte...6/08/K7500.pdf
    Seiten 5 und folgende

    Viel Erfolg

  12. #27
    Registered User
    Registriert seit
    02.11.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von winni Beitrag anzeigen
    Dann muß die Arretierung gelöst werden, ähnlich eines Bajonettverschlusses werden die Ringe zusammengedrückt.
    Also an beiden Enden der Einheit fassen und beherzt lösen, dann sind die Ringe freigängig...vorher mit Filzstift markieren!!!!
    Danke Winni, imsbesondere für das Servicemanual - da wird mir endlich klar, was die Ringe detailliert bewirken.

    Das mit Bajonettverschluss muss ich mir direkt am Monitir nochmal anschauen - außer den 3 Paar Magnetringen ist mir da nichts Bewegliches in Erinnerung (und auf dem Foto sehe ich jetzt auch nichts).

    Zur konkreten Konvergenzverschiebung noch ein schnelles Handyfoto anbei; es betrifft fast den gesamten Monitor gkeichmäßig, nur weit rechts oben ist es ein klein wenig besser. Da werde ich mich wohl wirklich ranwagen. Wenn ich das Manual richtig interpretiere und mein Bild anschaue, muss wohl hauptsächlich das Blau-Rot-Ringpaar gegenläufig bewegt werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #28
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    977
    Manual?
    Klar, Du schriebst doch ganz richtig: Erst lesen, dann handeln. Völlig korrekt.
    So habe ich Dir die praktische Grundlage vermitteln wollen.
    Die Ringe sind zusammengedrückt, damit sie sich nicht aus ihrer Stellung bewegen können.
    Dann mit Farbe markiert / arretiert.
    Kann das nicht besser beschreiben... versuche das mal...mit Gefühl!
    Am Besten ist das, wenn Du den kompletten Moni ausbaust und daneben stellst....und IMMER NUR mit einer Hand am Gerät arbeiten, an der AE (Ablenkeinheit) lauern gefährliche Spannungen.
    Und wenn die Ringe brechen....dann haste (k)ein Problem...nur die Maloche...könnte Dich mit einer passenden Einheit supporten
    Die Grundeinstellung ist ja dort beschrieben...entweder machste das dann nie wieder....oder Du qualifizierst Dich
    Tip: Die Farbreinheit (Purity) NICHT verstellen
    Und vorher alles markieren
    Viel Erfolg

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •