Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hellomat Philips A51-590X/3620 Einstellen

  1. #1
    Registered User
    Registriert seit
    31.07.2016
    Beiträge
    2

    Hellomat Philips A51-590X/3620 Einstellen

    Moin Moin,

    Ich habe ein Problem bei der Einstellung meines Arcade Monitors. Da ich sehr viel Respekt vor Hochspannung habe und an meinem Leben hänge würde ich mich um gute Ratschläge oder bezahlbare Hilfe aus dem Raum Hamburg sehr freuen.

    Beim Gerät handelt sich um einen Hellomat Superstar mit einer Philips A51-590X/3620 Röhre. Mit der alten Kartenspiel Platine lief das Gerät ohne Probleme. Die alte Platine wurde gegen ein J-Pac 2 ausgetauscht, der Hellomat Stecker dementsprechend auf einen Jamma Stecker umgelötet. Im PC ist eine GeForce 8400 verbaut, daher ist zwischen GraKa und J-Pac ein Soft 15Khz Dongle angeschlossen und die dementsprechende Software läuft auf einer 15Khz Auflösung auf dem PC. Das J-Pac gibt grünes licht. Die Jumper stehen auf default. Leider flackert die Röhre nun bzw. das Signal läuft extrem schnell durch (man kann Teile des Desktops erahnen).

    Ist es möglich den Philips A51-590X/3620 gefahrlos einzustellen bzw. kennt jemanden Fachkundiges bezahlbares Personal im Raum Hamburg/Lüneburg? Ich würde mich sehr freuen meinen Hellomaten Arcade Prügler endlich in Betrieb nehmen zu können. Das Handbuch des Hellomaten ist in diesem Fall leider nicht sehr Hilfreich.

    Schöne Grüße

    Platine der Röhre:
    monitor_control.jpg
    Momentanes Signal:
    monitor_error.jpg
    Typenschild:
    monitor_typ.jpg

  2. #2
    Registered User Avatar von TazDevl
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    24
    Du musst wahrscheinlich die Sync Potis auf dem Chassis justieren um das Bild einzufangen, am besten mit einem sog. Abgleichbesteck. Das ist quasi ein Schraubendreher aus Plastik, damit kannst Du keinen Kurzschluss verursachen falls Du versehentlich etwas brücken solltest. Das Chassis findest Du hinter der Münztür vorne rechts. Aber obacht, da gehen 60V durch, nicht mit den Fingern drauf rumtatschen (daher das Abgleichbesteck ). Welches Poti für was zuständig ist, hängt vom Typ des Chassis ab. Es sollte ein Valvo Chassis verbaut sein, hier findest Du die Manuals: http://files.arcadeinfo.de/Monitore/

  3. #3
    Registered User
    Registriert seit
    31.07.2016
    Beiträge
    2
    Top. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das werde ich mir direkt mal bestellen und es dann direkt versuchen. Daumen drücken.
    Und ja es sieht sehr nach dem Valvo Chassis aus.
    Geändert von Sander2k (31-07-2016 um 21:20 Uhr)

  4. #4
    Registered User Avatar von TazDevl
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    24
    Es gibt verschiedene Valvo Chassis (siehe voriger Link). Ich weiss aber nicht, ob sich da die Poti Belegung geändert hat. Das könntest Du ja mal in den Manuals prüfen... Ansonsten Position merken, erstmal nur ein wenig in beide Richtungen drehen und wenn Du das falsche erwischt hast wieder in Ausgangsposition. Die wichtigen Potis solltest Du auch mit den Fingern justieren können, aber ich tendiere zum Abgleichbesteck (und ich übernehme keinerlei Verantwortung). Nicht zu doll draufdrücken, damit Du die Potis nicht verbiegst oder abreisst. Keine Angst, SO empfindlich ist der Kram nicht aber mit genügend Grobmotorik kriegt man alles platt

    Viel Erfolg!
    Geändert von TazDevl (31-07-2016 um 22:21 Uhr)

  5. #5
    Registered User Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    508
    da du einges geändert hast, könnte es auch andere ursachen haben.
    syncleitung?

    "Software läuft auf einer 15Khz Auflösung auf dem PC"
    15khz kannst du einem pc nicht mehr sehen, das macht der moni nicht mit.
    schätze mal das du immer noch mind. vga ausgibst..............
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  6. #6
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    968
    Das ist ein VCC91 Valvo Chassis.
    Die Geometrie bzw. den Bildfang stellt man mit den fünf weißen Rändelschrauben auf der zweiten Steckkarte ein, bei Dir fehlt der unterste Steller.
    Von oben nach unten: Vert. Amplitude, Bildfang, Lage, dann Horiz. Fang, Lage (ist bei Dir abgebrochen oder rausgerutscht)
    Die kannst Du ohne Probleme direkt mit den Fingern einstellen, wenn Du Dich oder die zweite Hand nicht unvernünftigerweise erdest, also nur mit einer Hand am Chassis arbeiten.
    Und ja, was Astro schrieb: Der VCC kann natürlich nur 15K, und der PC-Moni üblicherweise nicht, prüfe die Einstellungen der Auflösung!
    Das VCC ist übrigens so robust, daß es Dir bei 31K oder was auch immer definitiv nicht abraucht, sondern halt kein vernünftiges Bild bringt.
    Du mußt also am J Pac nix sperren
    Gruß
    Winfried

  7. #7
    Administration Avatar von zyx
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Strass/Tirol
    Beiträge
    6.287
    Du schreibst die jumper stehen auf default.. Du meinst damit den 15khz jumper? Das sollte der einzige sein der gejumpert ist.. Dann sollten beide Leds Leuchten
    Sync in und Sync ok...
    "It blows my mind that with the retro gaming community and tools like MAME these games and the 8 and 16 bit cultures live on."
    Eugene Jarvis

    Cassini showed us the beauty of Saturn. It revealed the best in us. Now it's up to us to keep exploring.

    Electricity is a vengeful bitch who is not to be trifled with

  8. #8
    Registered User Avatar von TazDevl
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    24
    Kein Interesse mehr?

  9. #9
    PCB Terrier Avatar von mikemcbike
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    880
    Bildröhren Entladen soll ja soo gefährlich sein...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •