Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 23 von 23

Thema: Cocktail, Bombjack PCB Bildverzerrung

  1. #16
    Registered User
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Ahrensburg
    Beiträge
    550
    Zitat Zitat von Arcadesteff Beitrag anzeigen
    Es ist keine Bombjack PCB, sondern eine 60in1. Die ist 100%ig in Ordnung. Am Platinenstecker liegt es auch nicht. Eindeutig Monitor. Aber er wandert nicht mehr, yay :-D . Ausserdem sieht man den Strich in fast keinem Spiel.

    Das einzige das ich weiß: Das Chassis ist von TAB Austria. Ja, und Cocktail, aber dat wars dann auch schon

    Lg
    Also wenn du die alte Bombjack-Platine wieder einsetzt, ist das Bild wieder wie früher, oder jetzt auch so grün und wackeling ? Und ist der wandernde Strich dann auch wieder da ?

  2. #17
    Registered User Avatar von Arcadesteff
    Registriert seit
    25.07.2011
    Ort
    Kitzbühel/Tirol
    Beiträge
    54
    Wenn ich die Platine wieder einsetzte wandert der Strich wieder. Ich denke, weil das Sync und Ground Kabel fehlen, auf der neuen ist Alles da. Neue Beobachtung: Je wärmer der Monitor und der Innenraum des Automaten wird, desto weiter kommt er rüber, Maestro Strich. Maximal ( bis jetzt) ca . 3-4 cm.

    Frage: Ich habe an dem Monitor bis jetzt nur RGB eingestellt. Wo kann ich die Bildbreite einstellen? Hab das noch nicht gemacht weil ich den ganzen Monitor dafür aus dem Automaten herausnehmen muss. Es ist ein Hantarex, das Modell kenn ich nicht. Anbei Fotos des Innenraumes.

    Lg

    uploadfromtaptalk1440007207682.jpguploadfromtaptalk1440007245041.jpguploadfromtaptalk1440007278903.jpg
    Geändert von Arcadesteff (19-08-2015 um 19:09 Uhr)

  3. #18
    Registered User
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Ahrensburg
    Beiträge
    550
    Zitat Zitat von Arcadesteff Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Platine wieder einsetzte wandert der Strich wieder.
    Und der Rest vom Bild ist aber in Ordnung, oder wieder so grün ? Wenn ja, hat die zweite Platine offensichtlich ein Problem mit dem fehlenden rot.

    Zitat Zitat von Arcadesteff Beitrag anzeigen
    Ich denke, weil das Sync und Ground Kabel fehlen, auf der neuen ist Alles da.
    Wo genau sollen die fehlen ? Ohne Sync-Signal hättest du nur ein völlig verschwommenes Bild. Keines der bisher gemachten Bildschirmfotos sieht danach aus. Also sync ist definitiv bei beiden Platinen da.

    Zitat Zitat von Arcadesteff Beitrag anzeigen
    Neue Beobachtung: Je wärmer der Monitor und der Innenraum des Automaten wird, desto weiter kommt er rüber, Maestro Strich. Maximal ( bis jetzt) ca . 3-4 cm.
    Kann ja durchaus Wärmebeeinflußt sein, der Fehler. Mal im Betrieb mit einem isolierten Werkzeug vorsichtig gegen das Chassis klopfen und schauen, ob unser Strich da irgendwie drauf reagiert. Was auch noch sein könnte : Der Strich ist quasi der Rand vom gegenüberliegenden Bildende, der durch eine "überdrehte" vertikalverschiebung jetzt auf der anderen Seite wieder rauskommt. Kann man mit dem entsprechendem Poti mal austesten (siehe unten)

    Zitat Zitat von Arcadesteff Beitrag anzeigen
    Frage: Ich habe an dem Monitor bis jetzt nur RGB eingestellt. Wo kann ich die Bildbreite einstellen? Hab das noch nicht gemacht weil ich den ganzen Monitor dafür aus dem Automaten herausnehmen muss. Es ist ein Hantarex, das Modell kenn ich nicht.
    Auf der Rückseite des Monitorchassis sind etwas in der Mitte fünf oder sechs große Potis, eigentlich nicht zu übersehen. Da wird alles an Bildeinstellungen vorgenommen. Welches davon für die Breite zuständig ist weiß ich so aus dem Kopf nicht, aber meist sind die Potis auch auf der Platine beschriftet, wenn ich mich recht entsinne. Oder einfach mal nach der Anleitung googeln, dürfte ein Hantarex 9000 Chassis sein.
    Geändert von Thomas (19-08-2015 um 20:20 Uhr)

  4. #19
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.299
    Da brauchts bessere Bilder, sieht nach Hantarex MTC 9000 aus, aber ich kann nichts sehen. Immer ist die BR im Wege.
    Der hat doch hinten mittig eine Einstellplatine.....da oben der zweite von rechts....."H-Amp", wenn ich mich nicht täusche
    Gruß
    Winfried

  5. #20
    Registered User Avatar von Arcadesteff
    Registriert seit
    25.07.2011
    Ort
    Kitzbühel/Tirol
    Beiträge
    54
    Das Grün ist wieder da, das war nur einmal, jetzt ist wieder Alles in Ordnung. Denke das lag an der neuen Platine, musste nur den Screen flippen.

    Probiere das jetzt mal aus, werd mal nachsehen was sich tut.

    Lg

  6. #21
    Arcade-Schliemann Avatar von Laschek
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    6.094
    Diverse Hantarex (u.a.) Manuals gibt es hier im Board als PDF: http://files.arcadeinfo.de/

    > VIDEO GAMES LICH Archiv
    <
    -------------------------
    > Arcade Manuals & Pinouts <

  7. #22
    Registered User Avatar von Arcadesteff
    Registriert seit
    25.07.2011
    Ort
    Kitzbühel/Tirol
    Beiträge
    54
    Eine Frage hab ich noch bevor ich den Automaten auseinandernehme: Ich werde den Monitor ja im Betrieb einstellen müssen. Mir ist sehr wohl bewusst mit welchen Spannungen das Ding arbeitet. Wie gefährlich ist das ganze? Kann ich ohne eine zu große Gefahr das Ding heraus nehmen und auf nen Tisch legen, aktivieren und dann noch an den Potis herumfummeln? Habt ihr irgendwelche Tipps?

    Lg

  8. #23
    Registered User
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Ahrensburg
    Beiträge
    550
    Zitat Zitat von Arcadesteff Beitrag anzeigen
    Kann ich ohne eine zu große Gefahr das Ding heraus nehmen und auf nen Tisch legen, aktivieren und dann noch an den Potis herumfummeln?
    Ja, ist nur die Frage, ob die Kabel lang genug sind. Solange du nicht im laufenden Betrieb wie wild mit den Fingern direkt auf dem Monitor-Chassis herumdrückst oder irgendwo gegen kommst passiert da nichts. Die Einstellpotis bei den Hantarex-Monitoren sind ja fast alle von hinten sehr gut zugänglich.

    Falls das Ausbauen des Monitors zu Aufwendig ist und die Möglichkeit besteht, kann man auch einen Spiegel davor schieben, und dann die Einstellungen in eingebautem Zustand vornehmen.

    Zitat Zitat von Arcadesteff Beitrag anzeigen
    Habt ihr irgendwelche Tipps?
    Falls da keine Kunststoffverlängerungen zum drehen auf den Potis drauf sind, dann den Schraubenzieher zum verstellen nur am Griff anfassen. Und beim probieren die Potis langsam verdrehen und gucken, ob und wie sich das Bild ändert. Wenn das nicht so wie erhofft ist, dann das Poti wieder auf die Ausgangsstellung zurückdrehen. Und nicht ohne Not an den anderen Potis, die auf Chassis und Neckboard verteilt sind rumdrehen, da kann man u.U. Einstellungen so verstellen, das man diese nur sehr schwer wieder vernünftig hin bekommt bzw. mit Pech kann auf Dauer sogar etwas kaputt gehen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •