Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: China Jamma Switch

  1. #1
    Registered User
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    102

    China Jamma Switch

    Hallo,

    Wegen der Umstände einer USA Bestellung, hab ich mir über Alibaba so einen China 2in1 Jamma Umschalter bestellt.

    Das war auch alles recht problemlos.
    Aber jetzt hab ich das Teil eingebaut und es schaltet mit der mitgelieferten Fernbedienung nicht um.

    Leider ist auch keine Doku dabei und ich finde nichts.
    Kann man das auch per normalen Schalter umschalten? Sie so aus als wäre da auch noch ein Klinkenstecker-Eingang.
    Wahrscheinlich für nen Schalter oder Taster.

    Im Moment will ich auch nur die Joysticks umschalten.
    Evtl. schaltet das Teil auch nur, wenn ein Monitor-Signal anliegt???

    Gruß,

    Sascha
    Flipperverein und Flippermuseum "Pinball Party e.V." in Wittlich
    http://www.pinball-party.de

  2. #2
    Registered User
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    102
    Es geht genauer gesagt um das Board hier:

    RA-2-IN-1-PC-BOARDlg.jpg
    Flipperverein und Flippermuseum "Pinball Party e.V." in Wittlich
    http://www.pinball-party.de

  3. #3
    Registered User Avatar von kobben99
    Registriert seit
    05.09.2006
    Ort
    Alsdorf nähe Aachen
    Beiträge
    77
    Ist das nicht die Variante mit Switch ? War da kein Kabel mitgeliefert?

  4. #4
    Registered User
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    102
    So, ein langes Kabel mit 2 Steckern:
    Ein "Telefon-Stecker" mit ner Funkempfänger-Dose und Antenne dran und zusätzlichen ein schwarz-roten Kabel für die Stromversorgung des Empfängers.

    Dazu gibt es dann eine Fernbedienung.
    Aber wenn ich da drauf drücke, schaltet nix um.

    Da man wohl auch kabelgebunden schalten kann, würde ich wohl am Besten mal versuchen mir einen kabelgebundenen Umschalter zu bauen.

    Hat jemand so ein Board ohne Funk-Schalter und könnte mir sagen, wie der normale Umschalter belegt ist?
    Und ob das ein Schalter oder ein Taster ist.

    Ein kabelgebundener Schalter wäre mir eh lieber, als der Funk-Quatsch.

    Gruß,

    Sascha
    Flipperverein und Flippermuseum "Pinball Party e.V." in Wittlich
    http://www.pinball-party.de

  5. #5
    Registered User Avatar von kobben99
    Registriert seit
    05.09.2006
    Ort
    Alsdorf nähe Aachen
    Beiträge
    77
    Ruf mal durch :015154641248 ist effektiver :-)
    Geändert von kobben99 (15-06-2015 um 12:52 Uhr)

  6. #6
    Registered User
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    102
    Bin noch auf Arbeit.
    Melde mich gegen 18:00.

    Vielen Dank schon mal!!!

    Sascha
    Flipperverein und Flippermuseum "Pinball Party e.V." in Wittlich
    http://www.pinball-party.de

  7. #7
    Registered User
    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    3
    Blöde Frage, aber: hast Du mal die Batterien gecheckt? Man weiß ja nie..

    und 2.:
    Im Moment will ich auch nur die Joysticks umschalten.
    Die Dinger sind doch dazu da, zwischen 2 PCBs umzuschalten, nicht 2 Control Panels?!?

  8. #8
    Registered User
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    102
    Blöde Frage, aber: hast Du mal die Batterien gecheckt? Man weiß ja nie..
    Berechtigte Frage

    Aber wenn ich auf die Fernbedienung drücke, leuchtet dort zumindest eine rote LED.
    Batterien sind also schon mal drin.

    Die Dinger sind doch dazu da, zwischen 2 PCBs umzuschalten, nicht 2 Control Panels?!?
    Die 2 "PCBs" sind bei mir:

    - ein Naomi Control Interface
    - ein J-Pac

    Zur Zeit (oder noch vom Vorbesitzer) hängt am Jamma-Anschluss des Cabinets nur das Control Panel.
    VGA und Ton wird eh über einen separaten PC-Switcher umgeschaltet.

    Aber fürs umschalten müßte das ja hoffentlich egal sein.

    Das könnte ich auch alles an den Jamma Switch hängen.
    Da müßte ich mir nur noch Adapter für den Ton basteln. Und das Ding müßte erst mal laufen ...
    Geändert von Pinball Party (15-06-2015 um 14:22 Uhr)
    Flipperverein und Flippermuseum "Pinball Party e.V." in Wittlich
    http://www.pinball-party.de

  9. #9
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.270
    Es gibt auch die Möglichkeit, daß hier nur geschaltet werden kann, wenn auch eine PCB dransteckt.
    In jedem Slot. Und beide laufen, das heißt, Videosignale kommen da raus.
    Dann wird der Synchronimpuls als Referenz ausgewertet, ob dort überhaupt eine PCB läuft.
    Wenn der fehlt, wäre es ja logisch, daß nicht umgeschaltet wird. Wozu auch?
    Gruß
    Winfried

  10. #10
    Registered User
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    102
    Ich kann ja einfach mal die VGA-Kabel vom PC-Umschalter auf den Jamma-Switch umstecken.

    In der dürftigen Beschreibung steht drin, dass er über den eigentlichen Jamma-Stecker eh nur CGA-Signale umschalten kann.
    Für VGA hat die Platine noch mal 2 separate Eingänge und einen Ausgang.

    Danke schon mal für eure Hilfe,

    Sascha
    Geändert von Pinball Party (15-06-2015 um 14:41 Uhr)
    Flipperverein und Flippermuseum "Pinball Party e.V." in Wittlich
    http://www.pinball-party.de

  11. #11
    Registered User
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Kulmbach - Franken
    Beiträge
    20
    Wenn das nur mit Signal schaltet würde es ja bedeuten, das immer beide Platinen laufen. Zerrt ja dann bei entsprechender Bestückung richtig Strom vom Netzteil.

    Du hast aber schon die volle Jamma Verkabelung dran oder ? Das Ding wird ja daher seine Energie bekommen.

  12. #12
    Registered User
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    102
    Wenn das nur mit Signal schaltet würde es ja bedeuten, das immer beide Platinen laufen. Zerrt ja dann bei entsprechender Bestückung richtig Strom vom Netzteil.

    Du hast aber schon die volle Jamma Verkabelung dran oder ? Das Ding wird ja daher seine Energie bekommen.
    Ich denke schon, dass die Stromversorgung dran ist.
    Auf der Switch Platine leuchten ein paar LEDs. Und der erste Slot ist auch aktiv und funktioniert.
    Nur umschalten tut es nicht.
    Muss ich noch mal genau nachkucken, wie es verkabelt ist (das Teil steht leider im externen Flipperraum).

    Der Vorbesitzer hat da schon was kompliziertes gebastelt, mit Naomi (über VGA) nem zusätzlichen PC mit Lasergun Spiel.
    Das ganze über PC-Umschalter umschaltbar.

    Jetzt fliegt bei mir im Prinzip der PC Umschalter raus und wird durch das Jamma Switch Board ersetzt.
    Dafür hab ich dann auch über ein J-Pac Zugriff auf die Joysticks vom PC aus.

    Der Jamm Switch schaltet dann im Endeffekt, VGA, Audio und Control-Panel

    - entweder auf Naomi
    - oder auf PC über J-Pac

    Im Moment hab ich nur Control Panel dranhängen und da schaltet er nicht, sondern bleibt immer auf dem ersten Slot, wo das Naomi hängt.
    Flipperverein und Flippermuseum "Pinball Party e.V." in Wittlich
    http://www.pinball-party.de

  13. #13
    Registered User
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Ahrensburg
    Beiträge
    550
    Vieleicht ist ja auch auf dem JAMMA-Anschluß ein sonst nicht genutzter Pin zusätzlich belegt, über den man umschalten kann ?

    Zitat Zitat von Pinball Party Beitrag anzeigen
    Zur Zeit (oder noch vom Vorbesitzer) hängt am Jamma-Anschluss des Cabinets nur das Control Panel.
    Die Stromversorgung vom Automaten hängt aber schon auch am JAMMA-Anschluß von dem Teil dran, oder ? Und die üblichen Betriebsspannungen sind auch da ? Ich kenne dieses Ding zwar nicht, aber ich gehe davon aus, das die nötige Spannung zum Umschalten vom JAMMA-Anschluß des Automaten her kommt.

    Zitat Zitat von Pinball Party Beitrag anzeigen
    So, ein langes Kabel mit 2 Steckern:
    Ein "Telefon-Stecker" mit ner Funkempfänger-Dose und Antenne dran und zusätzlichen ein schwarz-roten Kabel für die Stromversorgung des Empfängers.
    Mach' am besten mal deutliche Fotos von den einzelnen Kabeln und dem Empfänger, vieleicht kann man daraus ablesen, wo der Schaltkontakt sein könnte. Schön wäre auch, wenn du einen Scan o.ä. von der Anleitung hochladen könntest.

    Ich denke aber, das man das Teil auf jeden Fall so ummodeln kann, das man per Kabel umschaltet. Der Funkempfänger wird ja kein komplexes Signal an die Platine liefern, sondern einfach nur einen Impuls geben oder zwei Pins brücken o.ä. Und das kann man ja auch händisch machen, man muß nur eben den/die richtigen Pin(s) finden.

    Zitat Zitat von winni Beitrag anzeigen
    Es gibt auch die Möglichkeit, daß hier nur geschaltet werden kann, wenn auch eine PCB dransteckt.
    In jedem Slot. Und beide laufen, das heißt, Videosignale kommen da raus.
    Dann wird der Synchronimpuls als Referenz ausgewertet, ob dort überhaupt eine PCB läuft.
    Wenn der fehlt, wäre es ja logisch, daß nicht umgeschaltet wird. Wozu auch?
    Gruß
    Winfried
    Wäre möglich, aber wozu der Aufwand ? Die einfachste (und finanziell günstigste) Methode wäre doch, einfach auf Knopfdruck umzuschalten, ohne irgendwelche weiteren Signale auszuwerten. Wenn der Nutzer umschaltet, und am anderen Slot keine Platine steckt, hat er halt einen schwarzen Bildschirm.

  14. #14
    Registered User
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    102

    Thumbs down

    Sch... China Dreck.

    Verkabelungs-Aktion letzte Woche:

    Ich hab die VGA-Stecker aufgesteckt, in der Hoffnung, dass er dann den 2. Kanal erkennt.
    Aber es hat nicht funktioniert.
    Dann die Jamma-Verkabelung angeschaut und festgestellt, das 5V und 12V nicht angeschlossen waren.

    O.k., kann ja nicht funktionieren. Dann braucht die Platine Strom, wie Ihr auch schon angemerkt hattet.

    Neben dem Funk-Empfänger hab ich dann einen 5V Netzteil-Anschluss entdeckt und mir gedacht.
    Aha, der muss ja für irgendetwas gut sein.
    Der ist bestimmt zur Stromversorgung, wenn keine Strom über den Jamma-Stecker kommt.
    Wieso baut man denn sonst einen Netzanschluss ein und beschriftet den mit 5V.

    Also flugs ein 5V-Netzteil mit passendem Stecker rausgekramt und angeschlossen.

    Eine LED, die vorher nur geblinkt hat, hat dann dauerhabt geleuchtet, was ich auch zuerst als gutes Zeichen interpretiert hab. Umschalten ging leider immer noch nicht.

    Und dann hat es ungefähr 2 Minuten gedauert, und ein Chip auf dem China-Board ist in Rauch aufgegangen.

    Und zu allem Überfluss ist jetzt mein Naomi tot und zeigt kein Signal mehr.
    Also zur Naomi Reparatur gleich ein neuer Thread.

    Immerhin hat das J-Pac überlebt, dass im 2. Slot gesteckt hat, und der PC geht noch.
    Flipperverein und Flippermuseum "Pinball Party e.V." in Wittlich
    http://www.pinball-party.de

  15. #15
    Registered User
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Ahrensburg
    Beiträge
    550
    Zitat Zitat von Pinball Party Beitrag anzeigen
    Der ist bestimmt zur Stromversorgung, wenn keine Strom über den Jamma-Stecker kommt.
    Wieso baut man denn sonst einen Netzanschluss ein und beschriftet den mit 5V.
    Aber wozu die Switch-Platine mit Strom versorgen, wenn das Automatennetzteil keinen Strom liefert ? Ohne Strom vom Netzteil läuft ja kein Spiel, da gibt es dann ja auch nichts, was man umschalten könnte ? Naja, das wird vermutlich nur der chinesische Ingenieur beantworten können, der das Ding fabriziert hat...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •