Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 20 von 20

Thema: Hantarex mtc900 (nicht e)

  1. #16
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.266
    HI
    Zitat:
    Möglicherweise melde ich mich aber schon bald wieder. Bin den Arcades verfallen. Habe mir ein Phoenix und ein Frogger dedicated Cab geholt. Frogger läuft bis auf das Bild.
    Da ist das Bild leicht verdreht und die Farben auf der linken Seite des Bildes sind anders als rechts (rechts ok).
    Da ist auch ein Hantarex 900(nicht E) drinne. Werde erstmal anfangen alle Elkos tauschen. Danach sieht man weiter.

    Kannste machen, stehe wie immer mit Rat und Tat zur Seite, danke für das positive Feedback, gerne geschehen!
    Die meisten Leute vergessen nämlich, sich zu bedanken. Und manchmal geht das hier richtig auffe Zeit (und Nerven)
    Gruß
    Winfried

  2. #17
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.266
    AXO, wie ich das gerade lese...........genau lese.............tausche mal den Elko für die Betriebsspannung der Videoendstufen.
    Hinten links auffer Ecke. Neben dem "Farbstecker" zum Neckboard.
    Wenns nicht Degauss ist, dann das. Oder der Siebelko für den 12V Spannungsregler. Auch direkt neben dem IC, Mitte Chassis.

  3. #18
    Registered User
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    10
    Hallo,

    nach längerer Zeit bin ich auch mal wieder online mit den bereits angekündigten Problemen.

    Hallo Winni,
    ich bin froh dass man sich hier so gut "austauschen" kann bzw. auch geholfen bekommt. Da ist ein einfaches Bedanken wohl das mindeste.

    Also, ich habe bei diesem Hantarex 900 (baugleich mit dem aus dem donkey-kong) alle Elko getauscht.

    Das Bild scheint mir nun irgendwie besser zu sein (kann ich mir aber auch nur einbilden.)

    Folgende Probleme bestehen aber immer noch:

    1.) Das Bild vibriert leicht. Vergleichbar wenn man 2 Röhrenbildschirme press nebeneinander stellt und die sich gegenseitig stören)

    2.) Die Farben sind, wenn man den Bildschirm so dreht wie ein normaler Fernseher, oben und unten verfälscht - wenn auch nur leicht. Entmagnetisieren hilft da nicht, hab ich mehrfach versucht.

    3.) Die Horizontale Breite lässt sich nicht verstellen. Das Bild ist oben und unten mind. 3 cm zu klein. Wenn ich RV18 auf der East-West-Platine verstelle passiert nix. Mit Rv19 und Rv20 kann ich den Bauch usw. korrigieren / wenn auch, wie es mir scheint nicht ausreichend.

    Danke vorab schon für die Hilfe.Gr


    gruß
    Jochen

  4. #19
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.266
    HI
    Bin im Moment fürchterlich beschäftigt, deswegen kaum Zeit fürs Onlinegehen.
    Haste mal den O/W-Baustein getauscht? Hast doch nen baugleiches Gerät.
    Und was das Wabern angeht, kann auch von der Entm. kommen. Mal die entsprechende Sicherung (für die 230V~) rausnehmen.
    Oder den kleinen grünen zweipoligen Stecker zur Degauss-Spule abziehen. Trafo in der Nähe?
    Und verfälschte Farben............mmhhh.......sitzt die Ablenkeinheit noch stramm drauf auffm Hals? Einstellringe davor unbeschädigt und verlackt?
    Gruß
    Winfried

  5. #20
    Registered User
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    10
    Hallo Winni,

    zur Bildbreite:

    habe den zweiten Hantarex mal ausgebaut und auch mal angeschlossen - an diesem lässt sich auch nicht die Bildbreite wie in der Beschreibung über RV18 verändern. Nach Anschluss eines Popeye-Boards (statt Frogger) war das Bild dann sehr(!) breit. Kleiner Regeln ging nur über die Ost-West-Platine mit RV20 und RV19 (in Kombination). Mich wundert halt nur, dass am RV18 nix passiert (bei beiden)

    zu dem Wabbern:

    Habe das Problem entdeckt: Es war der Lüfter des Netzteils des Cabs (zaccaria).

    Das Problem der falschen Farben besteht aber immer noch - allerdings habe ich ein paar "Tests" gemacht:

    Normal stehend hat der Bildschirm diese Farbverfälschungen oben und unten. Trotz mehrmaligen langem Drücken des "Degauss"-Tasters (Bild wackelt und das Wackeln wird immer weniger)
    sind die Farbverfälschungen nicht wegzukriegen. (siehe Bild 4035)
    Dann hatte ich den Monitor um 90 Grad gedreht und die falschen Farben waren jetzt nur noch auf einer Seite (siehe Bild 4046, ganz links zu erkennen an der einen Schildkröte)

    Ein Bild vom Neck habe ich auch eingefügt: (4048)

    Dann hatte ich zum Test Scramble angeschlossen. Die Farbverfälschungen waren wieder beidseitig (Siehe bild 4052). Aber durch mehrmaligem Druck auf Degauss konnte das Ganze stark verbessert werden. (Siehe 4054)
    Allerdings leider nicht ganz.

    Was könnte das sein?

    Gruß
    Jochen
    Anhang 12611Anhang 12612Anhang 12613Anhang 12614Anhang 12615

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •