Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 44

Thema: Dig Dug Automat - Startschwierigkeiten

  1. #1
    Registered User
    Registriert seit
    14.12.2009
    Beiträge
    11

    Dig Dug Automat - Startschwierigkeiten

    UPDATE
    (ich wollte jetzt nicht extra nen neuen Thread anfangen)

    Hallo zusammen.
    Meine Güte.. es ist einfach über ein Jahr vergangen seitdem ich hier geschrieben habe. Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Aber ich bekam anderen Job, hatte dann überhaupt gar keine Zeit mehr für irgendwas, der Geburtstag meines Dads war dann auch irgendwann wieder (ohne Kabinett) und das Thema geriet fast in Vergessenheit.

    Das Gute an dem ganzen: Der neue Job bringt mehr Geld. So kann ich jetzt auch mal ein paar Sachen kaufen die sich dann evtl. als doch nicht so perfekt rausstellen wie gedacht.

    Und es hat sich ebenfalls die Sache mit dem Dig Dug only Automaten erledigt. Das Kabinett wird nun also ein MAME-Gerät mit LCD Bildschirm (zwecks Größe). Das sollte den Aufbau und die Realisierung um einiges vereinfachen und trotzdem am Schluss noch Spaß machen.

    Ich brauche also..
    1. Mainboard mit CPU & RAM usw. (Welche CPU empfehlt ihr?)
    2. Eine passende Grafikkarte (Welche? Neo Geo spielen zu können wäre gut)
    3. Festplatte womöglich 2,5" (Ich versuchte bisher vergebens ein volles Windows 7 oder XP auf einen USB Stick zu installieren, was natürlich viel besser wäre)
    4. Das Gehäuse (Kein Prob vorerst)
    5. Knöpfe, Joysticks usw. (Kein Prob vorerst)
    6. Münzslot (Kann man MAME mit so etwas kompatibel verbinden? Wenn ja wie?)

    Ich habe vorhin hier etwas von einer Anleitung für MAME gelesen, wusste jetzt aber nicht, ob es um MAME selbst oder um ein Kabinett ging. Aber wenn mir jemand die Fragen beantworten kann, würde es mir schon reichen denk ich (erstmal! Keine Angst.. da kommt noch was auf euch zu! ).





    Alter Eröffnungspost:
    Hallöchen.

    Bin zwar neu hier aber ich les schon seit einiger Zeit hier immer mal wieder mit. Da ich aber nach mehreren Foren nicht genau das fand was ich suche, dachte ich, ich meld mich mal.

    Ich habe vor meinem Dad einen Wunsch wahr zu machen. Er liebt nämlich "Dig Dug" über alles und ich werde ihm zu seinem Geburtstag einen Automaten mit diesem Spiel bauen (non-emu). Ich fragte dann bei einer bekannteren Seite für Automatenteile nach was ich genau alles brauche. Doch der schlug mir vor ich solle lieber einen alten Automaten kaufen und lediglich die Platine wechseln. ???

    Deshalb bin ich hier. Ich habe vor etwa sowas hier zu bauen:


    Platten und sägen und das alles ist wohl kein Problem. Ich müsste nur mal WIRKLICH wissen was ich genau alles benötige?

    Die Dinge die mir einfallen sind:
    - Jamma Adapter (samt Kabelbaum)
    - Arcadenetzteil (+/- 5 Volt regelbar, leise)
    - Joystick (Sanwa oder Seimitsu Parts)
    - Buttons (Player Button und Startbutton)
    - An / Aus Schalter
    - Monitor (Fernseher)
    - Platine „Dig Dug“


    Meine Fragen hierzu sind:
    - Ist das dann alles?
    - Gehen auch "normale" Netzteile wie für z.B. einen PC? Auf was muss ich da achten?
    - Optional würde ich da noch gerne einen Münzschacht mit einbauen. Würde das vom Platz her überhaupt möglich sein?

    - Worauf sollte ich sonst noch achten?



    Falls diese Fragen alle schon in einem anderen Thread beantwortet wurden (was ich mir vorstelle.. aber ich fand nichts), dann reicht mir auch ein Link dorthin.
    Geändert von penance (02-03-2011 um 11:20 Uhr) Grund: Update!

  2. #2
    Thunderbird Avatar von prc69
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    533
    Moin.

    Ok, ich fang mal langsam an

    Jamma brauchst du nicht, da Dig Dug nicht Jamma ist. Der Anschluss an der Dig Dug Platine ist ein ganz eigener ... das entspricht keinem Standard. Da musst du einen eigenen Kabelbaum löten ... aber auch das ist eher doof, weil die Stecker an der Audio Platine speziell sind. Eigentlich bräuchtest du nen original Kabelbaum.

    Dig Dug benötigt 5v, 12v und 36v als Spannungen. Das ist ein Problem, da es die weder auf einem PC Netzteil gibt, noch auf einem Arcadenetzteil. Du benötigst ein original Atari Netzteil incl. der Audio-Regulator Platinen, wenn du die PCB betreiben willst.

    Japan Teile (Sanwa, Seimitsu) verbieten sich eigentlich total, wenn man das original Spielfeeling haben will. Das wäre wie wenn man nen Käfer mit Leder-Recaro-Sportsitzen und nem Momo Lenkrad ausstattet. Das ist zwar bequem und alles aber das ursprüngliche Feeling kommt da nicht auf.

    Die Dig Dug Platine (mal ganz abgesehen von dem 20kg Netzteilblock und der ARII) ist ein riesen Brummer, die kriegst du in ein Bartop niemals rein!

    Ich empfehle den echten Automaten zu besorgen. Dig Dug ist meist bezahlbar und die Euro Cabs auch nicht sooo riesig. Vielleicht (oder sogar recht wahrscheinlich) gibt es aber auch die Möglichkeit auf ein Bootleg mit Jamma Anschluss auszuweichen ... da kann Platinenpapst Laschek bestimmt was zu sagen.

    Ansonsten: Tolle Idee eigentlich!!

    cheers, prc

  3. #3
    Registered User
    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    484
    ist der dig dug von nosti weg? falls nicht könntest du ja den kaufen ...

  4. #4
    Thunderbird Avatar von prc69
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    533
    Laut Thread ist der weg ... hat 100,- Euro gekostet und es ware auch noch das Handbuch und ne weitere PCB dabei ... ein echter Schnapper!! Hätte ich auch genommen, wenn ich Platz hätte

    cheers, prc

  5. #5
    Demystifier Avatar von Bytestopper
    Registriert seit
    11.02.2002
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1.314
    Ja, nette Idee

    Paule hat gerade einen (<hier>), allerdings ziemlich teuer. Dafür aber auch sehr nett.

    Board ist ebenfalls gerade in der Bucht zu finden (<hier>), aber ich schließe mich der Aussagen der Vorredner an . . .das wird im Bartop schwierig.

    Viel Erfolg !

    Mario
    ... so ein Arcadeautomat ist die ideale Ergänzung zu einer Flippersammlung

    <<< Pinballz.net >>>

  6. #6
    Atari-Junkie Avatar von capt. kirk
    Registriert seit
    17.04.2006
    Ort
    Neustadt/W.
    Beiträge
    372
    Zitat Zitat von Superully Beitrag anzeigen
    ist der dig dug von nosti weg? falls nicht könntest du ja den kaufen ...
    Das Cab hat eine schöne, neue Heimat gefunden

    (.... und funktioniert auch schon wieder tadellos...)

  7. #7
    Registered User
    Registriert seit
    14.12.2009
    Beiträge
    11
    Hallo.

    Erst einmal muss ich mich bedanken für die vielen, sinnvollen Beiträge. Ich hatte ja keine Ahnung? ~_~ Also danke nochmal! =)


    Zum Einzelnen:
    - Ok, das mit den Buttons hab ich kapiert. Ich will natürlich das so original wie möglich haben von der Spielbarkeit her. Was müsste ich mir also holen?

    - Also ich wollte mir sowieso nicht die original Dig Dug Platine holen. Ich denke mir bei einem guten Bootleg merkt mein Dad da sowieso keinen Unterschied und es ist vom Preis ansonsten auch nicht gerechtfertigt (zumindest für mich bei dem Spiel). Gibt es also die Bootlegs dann mit Jamma-Anschluss und wäre es dann möglich das so zusammenzubauen wie ich mir das vorstelle? Oder muss ich mich von dem Gedanken schonmal komplett verabschieden? Seht.. ich postete ja oben den Donkey Kong Automaten. Für mich - als Laie - kommt da natürlich nicht die Vermutung auf, dass ein Spiel mit der gleichen grafischen Kapazität (wenn ich mich nicht irre liegen die auch vom Release her nicht weit voneinander entfernt) so einen enormen Unterschied bei ihren Platinen, Netzteil usw. aufweisen.

    Und zu guter Letzt:
    Was für Alternativen habe ich? Ich nehme mal an wenn ich das ganze mit Mame realisiere, dann würde natürlich ein billiges Notebook reichen, dass ich da einbaue. Oder geht es doch irgendwie "originaler"? Und einen kompletten Automaten kaufen kommt nicht in Frage. Er wäre definitiv zu groß. Hehe mein Paps hockt als unten in seinem Geschäft und da wäre es eben nice, wenn man das Teil auf den Tisch stellen könnte. Deshalb wollte ich es bisschen kleiner halten.

  8. #8
    Arcade Atze Avatar von apfelanni
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Düssburch
    Beiträge
    3.402
    wenige fragen und eine million möglicher antworten .

    grundsätzlich sehe ich 2 richtungen .. original automaten oder nen universalgehäuse mit der original pcb oder nen eigenbau , wo es dann keinen sinn macht die automatenarchitektur nachzubauen , vor allem wenn man ein bartopgerät konstruieren will.

    weder optisch noch spieltechnisch bringt die benutzung der original pcb irgendwelche vorteile , dafür aber eine menge mehraufwand , kosten usw. die einen anfänger sicher überfordern. ich würde deinem vater einen bartop bauen oder fertig kaufen mit einem emu pc oder ner multigame platine drin . dann kannste nebenbei noch ne menge anderer klassiker spielen .

    bei mameroom.com gibts bausätze für lcd oder röhreneinbau oder halt was fertiges aus china mit multiplatine drin bestellen . kommt halt auch auf dein handwerkliches vermögen und die maschinenausstattung an . in jedem fall würde ich mal so 2oo-5oo euro gesamtkosten einkalkulieren .
    resurrection always comes with a price ..

  9. #9
    Thunderbird Avatar von prc69
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    533
    Wenn du ein Bootleg nimmst, das Jamma st ( ich bin recht sicher, das es da was gab ...) kannst du auf jeden Fall schon mal nen Automatennetzteil verwenden und nen TV als Schirm einbauen. Den Bartop musst du dann von der Größe her so konzipieren, das eben alles rein passt ... du solltest niht nur in Holzarbeiten firm sein, sondern auch mit Grafikprogrammen, denn das Controlpanellayout und die Sidearts, Marquee, Bezel usw. wirst du alles selbst machen müssen.

    Schau mal hier, das ist das Control Panel:
    http://www.klov.com/images/11/118124210376.jpg

    Da sind zunächst mal die beiden Startknöpfe bemerkenswert, die bei Atari immer diese Conebuttons waren und mit einer LED beleuchtet sind. Die sind im original nahezu nicht aufzutreiben und wenn dann kosten die richtig Geld! Da kannst du aber dann halt was passendes anderes nehmen.

    Die Buttons werden mit großer Wahrscheinlichkeit Leaf-Switches (Blattfeder Kontakte) haben, das wären dann diese Teile:
    http://www.arcadeshop.de/Ersatzteile...-hoch_652.html
    http://www.arcadeshop.de/Leaf-Switch...hwarz_345.html

    Als Joystick kommt vielleicht der hier in Frage:
    http://www.arcadeshop.de/Joysticks-R...stick_451.html

    Den habe ich zwar selbst noch nicht getestet aber der sieht gut aus, ist sogar dediziert 4-Wege und von der Größe her sicher genau richtig für ein Bartop Gerät.

    Du solltest mit Kosten locker über 500,- aber schon rechnen! Man mein immer, das son kleiner Kasten ja nix kosten kann aber das läppert sich, besonders wenn man original sein will. Da kommen dann ja immer noch so Geschichten wie Sidearts und Controlpanel Aufkleber dazu.

    Ich meine über den Sinn müssen wir hier glaube ich nicht wirklich reden oder? Das ist schon nur noch mit deiner speziellen Geschichte zu rechtfertigen, wenns darum geht "nur" Dig Dug zu spielen, dann wäre was in Richtung Emulation oder Multi-Platine sicherlich sinnvoller. Der Donkey Kong auf deinem Bild hat bestimmt von DK auch nur die Farbe und ein bischen Artwork abbekommen, da werkelt mit tödlicher Sicherheit nen Emu drin, wenn ich mir ankuck, wieviel Buttons da auf dem Panel sind ...

    Wenn das Ding in einem Laden, öffentlich sichtbar usw. steht würde ich von einer Emu-Lösung aber wieder fast abraten.

    cheers, prc
    Geändert von prc69 (23-12-2009 um 14:31 Uhr)

  10. #10
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.510
    Dig Dug als Bootleg? Noch nie eins gesehen! Und wenn, dann sicher nicht mit jamma Stegger ...
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  11. #11
    Thunderbird Avatar von prc69
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    533
    Stimmt ... hab gerade gekuckt, gib da wohl die Namco Platine, dann die von Atari und eben Zig Zag ... das hat zumindest nicht die doofen 36V dabei?

    cheers, prc

  12. #12
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.510
    ZigTag ist im Prinzip ein abgespecktes Galaxian Board. Es hat schlechtere Grafik, vom sound mal ganz zu schweigen! Also eher keine Alternative zu digdug.
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  13. #13
    NOTORISCHER NICHTSPIELER Avatar von Carpcatcher
    Registriert seit
    16.09.2008
    Ort
    Dormagen
    Beiträge
    752
    Ich habe eine.
    Ohne 36 V oder so, ab in den ADP Kasten und läuft.
    Ich entlade meine Röhren immer mit dem Zeigefinger !
    So schon zweimal geschehen.

  14. #14
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.510
    Fürn 5er nehm ich die ...
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  15. #15
    Thunderbird Avatar von prc69
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    533
    die 36V sind doch bestimmt wieder nur zum speichern oder gehen die direkt weiter an das ARII? Hat Dig Dub überhaupt ne ARII? Ich denk doch mal oder?

    cheers, prc

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •