Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: ATMEGA8 Version

  1. #1
    Registered User Avatar von lupo
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    50

    ATMEGA8 Version

    Diese Version bietet insgesamt 18 Eingänge (mit Shiftkey 2x 17 Eingänge).

    Schaltplan und Layout wurden in Eagle erstellt, die 3D Ansicht mit
    Eagle3D bzw. Povray. Das Layout wurde für einen einfachen Aufbau
    auf einer Lochrasterplatine entworfen.
    Es gibt zwei Versionen zum Download eine mit ISP-Connector
    (In-System-Programming) und eine ohne.

    Schaltplan
    V-USB_Mame_Panel_Atmega8ISP-Schematic.png
    Layout
    V-USB_Mame_Panel_Atmega8ISP-Layer_ALL.png
    3D Modell
    V-USB_Mame_Panel_Atmega8ISP-POV_R01.jpg
    V-USB_Mame_Panel_Atmega8ISP-POV_R02.jpg
    Prototyp
    CircuitBoard2.jpg

  2. #2
    Registered User Avatar von lupo
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    50

    Zip Paket zum Download

    Hier das Komplettpaket zum Download (423kB bzw. 584kB)
    • Eagle Schematic
    • Eagle Layout
    • BOM
    • Povray Source
    • Bilder

    V-USB_Mame_Panel_Atmega8.zip
    V-USB_Mame_Panel_Atmega8ISP.zip

  3. #3
    Registered User Avatar von bencao74
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    89
    Hi Lupo,

    ich habe hier mal einen Bootloder auf Basis Atmega8 fü V-USB ausprobiert und angepasst. Der müsste auch hier passen. Das Teil frisst allerdings ca. 2kB, müsste aber passen. Der vorhandene USB Deskriptor wird natürlich nicht angefasst.

    Download

    Bei Interesse habe ich noch eine Version für den ATMega168

  4. #4
    Registered User
    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    9
    Eine Frage:

    LD117ADT33TR finde ich nirgends. Das Ziel sind ja wohl 3,3V zu bekommen... (Den Spannungsregler in der Schaltung hab ich nicht so ganz verstanden)

    Passt somit auch der folgende ? [*]TS 1117 CPADJ[*]LDO-U-Reg Adj 1A TO252


    TS 1117 CPADJ

    800 mA Low Dropout Positiver Spannungsregler

    • Low Dropout-Spannung 1,3 V max.
    • Bewertung über die Leitung und die Temperatur.
    • Hohe Impulstreue
    • ± 2% Gesamtleistung Regelung über die Leitung, Last und Temperatur
    • max 90µA Übertemperatur
    • Line Regulation typisch 0,015%.
    • Load Regulation typisch 0,05%.
    • Feste / einstellbare Ausgangsspannung
    Hersteller : TAIWAN-SEMICONDUCTORS
    Artikelnummer des Herstellers : TS1117CP R0

    Technologie: positiv
    Typ: Spannung
    Gehäuse: TO-252
    Temperaturbereich
    -20…+85 °C
    Ausführung
    Ausführung
    Low Dropout
    Elektrische Werte
    Versorgungsspannung
    +7 VDC
    Ausgangsspannung
    +1,5…+5,5 VDC
    Ausgangsstrom
    0,8 A
    Ruhestrom
    8 mA

    Nachtrag: Scheint mir unpassend... Aber welcher dann?

    Der ?
    http://www.reichelt.de/ICs-TLC-TSA-/...r=TS+1086+CP33
    Geändert von ranseyer (12-03-2013 um 18:32 Uhr)

  5. #5
    Registered User Avatar von lupo
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    50
    Hallo Ranseyer,

    Zitat Zitat von ranseyer Beitrag anzeigen
    Eine Frage:

    LD117ADT33TR finde ich nirgends. Das Ziel sind ja wohl 3,3V zu bekommen... (Den Spannungsregler in der Schaltung hab ich nicht so ganz verstanden)
    Stimmt.

    Zitat Zitat von ranseyer Beitrag anzeigen
    Passt somit auch der folgende ? [*]TS 1117 CPADJ[*]LDO-U-Reg Adj 1A TO252
    Das ist kein Festspannungsregler sondern ein enstellbarer Spannungsregler. Du kannst diesen verwenden, wenn du die Ausgangsspannung mit passenden Widerständen auf 3.3V einstellst.

    Einfacher und ohne zusätzliche Widerstände:
    LM 1117 T3,3
    oder
    TS-1117-BCW33
    oder
    TS 1086 CP33

    Auf die richtige Pinbelegung achten!

    LG
    Geändert von lupo (13-03-2013 um 15:50 Uhr)

  6. #6
    Registered User
    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    9
    Danke, habe siehe oben den TS 1086 CP33 gewählt. Der sollte ein 1:1 Ersatz sein. Selber Footprint + selbe Anschlussbelegung.

    Geändert von lupo (13-03-2013 um 20:50 Uhr)

  7. #7
    Registered User Avatar von lupo
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von ranseyer Beitrag anzeigen
    Danke, habe siehe oben den TS 1086 CP33 gewählt. Der sollte ein 1:1 Ersatz sein. Selber Footprint + selbe Anschlussbelegung.

    Der sollte passen.
    LG

  8. #8
    Registered User
    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    9
    Hallo Olaf,

    Das ist nicht mein Projekt, sondern ich erleichtere ja nur den Aufbau mit ner Platine.
    Schaltung + Software ist von Lupo. Siehe hier im Forum.

    So wie ich Google verstehe ist das Teil im Prinzip ne altertümliche Maus:
    Ein Drehimpulsgeber erzeugt durch seine Lichtschranke so viele Impulse wie Schlitze der Scheibe vorbeigedreht werden.
    => Also ganz schön viele Impulse pro Sekunde.

    Von der Hardware sehe ich da eigentlich kein Problem. Eher auf der Softwareseite. (Wüsste nicht wie das funktioniert, bzw. zu ändern wäre)
    Am besten wäre es wenn Lupo etwas dazu schreibt...


    Zitat Zitat von Olaf
    Hallo hab gerade dein Projekt gesehen mit denn Platinen
    einen orginalen Arkanoid Spinner kann man daran nicht anschliessen oder

    Gruss Olaf

  9. #9
    Registered User Avatar von lupo
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von ranseyer Beitrag anzeigen
    Hallo Olaf,
    Hallo hab gerade dein Projekt gesehen mit denn Platinen
    einen orginalen Arkanoid Spinner kann man daran nicht anschliessen oder
    Doch! Genau dafür ist es gedacht.

  10. #10
    Registered User
    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    2

    Fuses

    Hallo,
    Ich bekomme es nicht zum laufen,
    wie ist denn die richtige Einstellung der Fusebits?

  11. #11
    Registered User Avatar von lupo
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    50
    Die Fuse Bits sind in der Datei ReadMe.txt genau beschrieben:


    Fuse bits
    =========
    Fuse high byte:
    0xc9 = 1 1 0 0 1 0 0 1 <-- BOOTRST (boot reset vector at 0x0000)
    ^ ^ ^ ^ ^ ^ ^------ BOOTSZ0
    | | | | | +-------- BOOTSZ1
    | | | | + --------- EESAVE (don't preserve EEPROM over chip erase)
    | | | +-------------- CKOPT (full output swing)
    | | +---------------- SPIEN (allow serial programming)
    | +------------------ WDTON (WDT not always on)
    +-------------------- RSTDISBL (reset pin is enabled)
    Fuse low byte:
    0x9f = 1 0 0 1 1 1 1 1
    ^ ^ \ / \--+--/
    | | | +------- CKSEL 3..0 (external >8M crystal)
    | | +--------------- SUT 1..0 (crystal osc, BOD enabled)
    | +------------------ BODEN (BrownOut Detector enabled)
    +-------------------- BODLEVEL (2.7V)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •