PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bild zentrieren mit Reglern / Advance Mame modeline settings



pin_HP
31-10-2018, 16:15
Je mehr ich mich damit beschäftige, desto weniger kenn' ich mich aus ...

Gibt es eine "richtige" Einstellung für das Bild, und zwar mit den Reglern für links / rechts / bzw. horizontal und vertikal stauchen oder dehnen?

Der Hintergrund dazu:
Mein Pi2Jamma-Image in Verbindung mit Advance Mame und den dortigen Modeline-Settings für die Auflösung.

"Mein" Image basiert ja auf Mr. Do's Distribution. Die paar Werte, die dort in der advmame.rc Konfigurationsdatei hinterlegt waren, funktionieren soweit. Ich habe Pacman, Amidar und andere Spiele gestartet, und die Monitorregler so eingestellt, dass das Bild schön passt. Zentriert, die Quadrate vom Start-Testbild sind quadratisch, der Pacman ist rund und nicht verzerrt, alles wunderbar.

Jetzt habe ich eine Seite gefunden mit rund 30 verschiedenen weiteren Modeline-Settings für Arcademonitore.

http://www.geocities.ws/podernixie/htpc/modes-en.html#avga

Die habe ich in meine advmame.rc übernommen, und siehe da: Einige von den Werten passen ebenfalls für - bleiben wir z. B. bei - Pacman.

Nun stellen sich mir zwei Fragen:

1) Es müssen ja Unterschiede sein - welche der Settings sind nun "richtig"?
2) Bei diesen Settings ist allerding das Bild nach oben (vertikaler Monitor) verschoben - ich müsste also wieder an den Monitorreglern drehen. Tja. Vorher hats aber schon gepasst. Was ist nun richtig ...?

Wer kennt sich aus?

mrdo!
31-10-2018, 16:43
Zu 1 -> Die richtigen. :D


Kurz: Es gibt nicht "die richtigen". Aus den PCBs kommt alles Mögliche an Timing Schrott raus. Es ist teilweise erstaunlich, daß die Monitore
das überhaupt irgendwie verstehen (z.B. Phoenix, Q Bert!).

Was für den einen Monitor OK ist, klappt auf dem nächsten gar nicht. Daher müssen die Leute leider selbst ran.
Die paar settings aus meiner Software wurden am commodore 1084 ausgetestet.

pin_HP
31-10-2018, 18:52
Hast du die Modelines selbst herausgefunden? Wie kommt man zu den Werten? Ich habe noch keine Erklärung gefunden, was die einzelnen Werte *konkret* bedeuten und beeinflussen ...

Bei deinem (und auch meinem) Image ist ja - wenn die Spiele schön zentriert sind, der Bildschirm beim Start und in der Shell zu weit links. Mit den Werten der von mir verlinkten Seite würde dann eigentlich beides passen.

Daher interessiert es mich brennend, was die Zahlen konkret bedeuten. Ob wo interpoliert wird usw.

mrdo!
01-11-2018, 08:28
Teils teils ... einige Modi habe ich in Ableitung von den bereits bekannten nachjustiert: Oszi daneben stellen und die V-Freuenz so einstellen,
das das Spieltiming OK ist. Die Bedeutung der einzelnen Parameter kannst du auf https://www.raspberrypi.org/documentation/configuration/config-txt/video.md
nachlesen.
Jochen hat doch auch schon allerhand in seinen videos zu dem Thema gesagt.
BTW: Im Advancemame ist auch ein Modi Editor. Kann man meines Erachtens für den PI nicht so richtig gebrauchen. Das ist auch so ein Fall von advMame Funktionalität, die grenzwertig ist.
Daher meine Entscheidung die Auflösung außerhalb des Emulators zu setzen.

pin_HP
01-11-2018, 09:21
"Bedeutung" ist gut. Front Porch. Back Porch. Usw. Usw. Da muss man Fernsehtechniker sein, um das zu verstehen. Und in Jochens Videos lernt man vor allem, dass ER sich auskennt :D Ich wart mal auf sein HDMI-Modeline-Conversion-Tool, dann schau ich weiter.

Derzeit hab ich mal das HDMI-Timing in der bootconfig vom Pi ein wenig verändert, sodass das Startbild und die Shell immerhin nicht mehr verschoben sind. Bloß, wenn ich es so lasse, wie es war, dafür die verlinkten, neu gefundenen Modelines verwende und halt den Monitorregler nachjustiere, würde es auch wieder passen. Das ist äußerst verwirrend.

pin_HP
01-11-2018, 10:15
Teils teils ... einige Modi habe ich in Ableitung von den bereits bekannten nachjustiert: Oszi daneben stellen und die V-Freuenz so einstellen,
das das Spieltiming OK ist.

Verstehe ich das richtig: Deine Modi sind also optimiert, die kann man also als Referenz nehmen. Ich habe ja meine Monitorregler danach ausgerichtet, wie das Bild mit diesen Modi kommt.

Und wenn in weiterer Folge das Startbild, die Linux-Shell, zu weit nach links verschoben ist, ist es auch logisch konsequent, diese Vetschiebung in der Linux-Bootconfig per HDMI-Timing zu korrigieren?

winni
01-11-2018, 13:45
Zitat:
Kurz: Es gibt nicht "die richtigen". Aus den PCBs kommt alles Mögliche an Timing Schrott raus. Es ist teilweise erstaunlich, daß die Monitore
das überhaupt irgendwie verstehen (z.B. Phoenix, Q Bert!).
Was für den einen Monitor OK ist, klappt auf dem nächsten gar nicht. Daher müssen die Leute leider selbst ran.
Ende.

Das kann ich so unterschreiben!
In der Praxis müssen die Einstellungen des Monitors (Geometrie) nach jedem Platinentausch ja ebenfalls angepaßt werden.
Und wenn es dafür nun Einstellmöglichkeiten in der Software gibt, vereinfacht es den Betrieb.
Aber es wird dann u. U. auf Kosten der originalen Darstellung gehen.

Der Spagat zwischen Komfort und Original halt.

mrdo!
01-11-2018, 14:52
Genau. Am besten du stellst die Sachen so ein, daß ein guter Kompromiß für das Ziel Publikum erreicht wird.
Also für die gängigen Monitore: Hantarex 9000, Valvo VCC, oder eben den commodore 1084.
Ob das Bild auf Sony PWM Monitoren gut ist, spielt erstmal eine untergeordnete Rolle ...

pin_HP
01-11-2018, 16:22
Genau. Am besten du stellst die Sachen so ein, daß ein guter Kompromiß für das Ziel Publikum erreicht wird.
Also für die gängigen Monitore: Hantarex 9000, Valvo VCC, oder eben den commodore 1084.
Ob das Bild auf Sony PWM Monitoren gut ist, spielt erstmal eine untergeordnete Rolle ...

Ich kann's eh nur auf meinem Wells Gardner testen ... und beschwert hat sich auch noch keiner :D

Aber ist das bei dir auch so, dass, wenn die meisten Spiele (Pacman, Frogger, Donkey Kong) oder Ghost n Goblins (als horizontales Spiel, hab ich grad getestet) schön mittig laufen, die Linux Shell (beim Hochformat-Monitor halt mit verdrehtem Kopf ...) deutlich nach links verschoben ist? Denn egal welcher Monitor - ich denk mir, die Relationen zueinander sollten ja gleich sein. Ich hoffe, das verstehe ich richtig.

mrdo!
01-11-2018, 16:44
Keine Ahnung ... ;) ... ich arbeite ja nur remote auf dem Ding.
Aber die Konsole ist für den Anwender egal ...

pin_HP
01-11-2018, 16:50
Keine Ahnung ... ;) ... ich arbeite ja nur remote auf dem Ding.
Aber die Konsole ist für den Anwender egal ...

Naja, beim Hochfahren sieht man z. B., dass die linke der vier Himbeeren links abgeschnitten ist, bzw. wenn zwischendurch kurz Text in der Shell kommt.

pin_HP
01-11-2018, 23:32
Ich hab jetzt mal mit Jochens Timing-Script gespielt - sensationell. Da bekomm ich z. B. für Pacman absolut perfekte Werte. 288x224 pixel, 60,61 Hz. Das wäre die Modeline:

device_video_modeline "288x224 (60,61 Hz)" 6.4 288 305 333 403 224 231 246 262 -hsync -vsync

Zuvor hat Pacman die "neogeo"-Einstellung genommen. Der Unterschied ist erst einmal, dass das Bild jetzt leicht heller ist. Nicht viel, aber doch deutlich. Vom Gefühl her spielt es sich minimal schneller, aber das war nur so ein Gefühl. Mit der Stoppuhr ein paar Runden gemessen ergab keinen Unterschied. Und zur Bildqualität, jetzt, wo die Pixel haargenau passen, kann ich auch nicht viel sagen. Mein Monitor ist halt auch nicht mehr der Jüngste, da ist die Farbkonvergenz etwas daneben.

Ich werd noch viel mehr testen müssen.